logistic ready

Fachportal für Intralogistik

NATO-Anrainerstaaten Russland werden eine „Drohnenmauer“ errichten

NATO-Anrainerstaaten Russland werden eine „Drohnenmauer“ errichten

Die sechs an Russland angrenzenden Nato-Mitgliedsstaaten hätten sich darauf geeinigt, eine „Drohnenmauer“ zu errichten, um ihre Grenzen gegen mögliche Provokationen aus Moskau zu verteidigen, teilte die litauische Regierung am Freitag mit.

„Es ist etwas völlig Neues, eine Mauer aus Drohnen, die sich von Norwegen bis nach Polen erstreckt. Ziel ist es, Drohnen und andere Technologien zum Schutz unserer Grenzen einzusetzen“, erklärte die litauische Innenministerin Anni Bilotaite gegenüber der Nachrichtenagentur BNS.

Die litauische Gouverneurin legte nach Gesprächen mit ihren Amtskollegen aus den beiden anderen baltischen Staaten Estland und Lettland sowie Finnland, Norwegen und Polen einen Bericht über das Verteidigungsprojekt vor.

„Es sind nicht nur physische Infrastruktur und Überwachungssysteme, sondern auch Drohnen und andere Technologien, die es uns ermöglichen werden, uns vor Provokationen feindlicher Staaten zu schützen und Schmuggel zu verhindern“, fügte er hinzu.

Zusätzlich zu „Drohnen“ zur Grenzverteidigung werden diese Länder Systeme zum Abfangen feindlicher Drohnen einsetzen.

Annie Pilotit nannte keinen Zeitplan für das Projekt, das vor dem Hintergrund aktueller Sicherheitsbedenken in der Region im Zusammenhang mit der russischen Invasion in der Ukraine, die am 24. Februar 2022 begann, genehmigt wurde.

Siehe auch  Ein neues Team der Internationalen Atomenergiebehörde übernimmt das Kernkraftwerk Zaporizhia - Observer