logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das Vereinigte Königreich beschließt, die islamische Gruppe Hizb ut-Tahrir zu verbieten, der die Förderung des Terrorismus vorgeworfen wird

Das Vereinigte Königreich beschließt, die islamische Gruppe Hizb ut-Tahrir zu verbieten, der die Förderung des Terrorismus vorgeworfen wird

„Hizb ut-Tahrir ist eine antisemitische Organisation, die den Terrorismus aktiv fördert und ermutigt, einschließlich der Lobpreisung und Feier der schrecklichen Anschläge vom 7. Oktober.“ Der britische Innenminister James Cleverly erklärte in einer Erklärung, was die palästinensische islamische Bewegung Hamas in Israel begeht.


„Ich habe die Entscheidung getroffen, Hizb ut-Tahrir im Vereinigten Königreich zu verbieten“, weil die Maßnahmen der Gruppe allem zuwiderlaufen, wofür unser Land steht.James Cleverly erklärte dies später in einem Beitrag im sozialen Netzwerk X, ehemals Twitter. „Die Zugehörigkeit zu dieser Gruppe und das Aufrufen zu ihrer Unterstützung wird als Straftat geahndet.“er fügte hinzu.



Der Vorschlag wurde am Montag im Parlament eingereicht und soll am kommenden Freitag, dem 19. Januar, in Kraft treten. Er sieht vor, dass die Zugehörigkeit zu einer Gruppe, die Förderung von Unterstützung und das Ausstellen von Artikeln an einem öffentlichen Ort zur Unterstützung der Gruppe als Verbrechen angesehen werden, das mit bestraft werden kann bis hin zur Freiheitsstrafe. Für bis zu 14 Jahre.


Hizb ut-Tahrir, gegründet 1953, ist eine internationale politische Gruppe, die die Errichtung eines Kalifats nach islamischem Recht fordert, das alle Muslime vereint. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz im Libanon und ist in mindestens 32 Ländern tätig, darunter im Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten, Kanada und Australien.

Siehe auch  Das Verfassungsgericht von Angola akzeptiert die einstweilige Verfügung der UNITA



„Das Verbot dieser Terrorgruppe wird dafür sorgen, dass jeder, der dieser Gruppe angehört oder sie unterstützt, mit Konsequenzen rechnen muss. Die Fähigkeit von Hizb ut-Tahrir, so zu agieren, wie sie es derzeit tut, wird begrenzt sein.“heißt es in der Erklärung des Innenministeriums.


Der Vorschlag wird diese Woche im britischen Parlament debattiert, und wenn er angenommen wird, wäre Hizb ut-Tahrir die 80. im Vereinigten Königreich verbotene Organisation und schließt sich anderen Gruppen wie Al-Qaida, ISIS (Islamischer Staat), National Action oder ISIS an. Wagner-Gruppe.



Mit Agenturen