logistic ready

Fachportal für Intralogistik

UEFA Champions League: Benfica erzielt einen historischen Sieg im Manresa-Stadion – Basketball



Encarnados besiegt das La Liga-Team, das als das beste in Europa gilt

Benfica hat in der Basketball Champions League erneut Geschichte geschrieben. Als sie zum ersten Mal in der Gruppenphase dieses Wettbewerbs antraten, gingen die Roten nach Katalonien und besiegten Paxi Manresa, der die Finalisten der letzten Ausgabe besiegt hatte, mit einem Vorsprung von 92-82. Eine kolossale Leistung, da der Gegner Teil der Liga ACB in Spanien ist, die als die beste in Europa gilt – obwohl Manresa in dieser Saison einige Löcher weniger liegt und den vorletzten Platz im Wettbewerb belegt. Die Mannschaft von Norberto Alves führte praktisch das ganze Spiel über und lag im zweiten Drittel mit 16 Punkten vorne (23:39). Das katalanische Team reagierte und kam in der zweiten Halbzeit nah heran, aber der portugiesische Meister konnte den Vorsprung behaupten und seinen dritten Sieg in vier Tagen in der Gruppe F verbuchen. Es ist ein Sieg, der es ihnen ermöglicht, den heutigen Gegner an der Spitze und mit ihm zu konfrontieren dem. Benfica verlor sein Zuhause (78-97). Manresa steht jedoch auf der Pole-Position und gewinnt in Lissabon mit noch größerem Punktevorsprung. Zu beachten ist, dass sich der Erstplatzierte in jeder der acht Gruppen direkt für das Achtelfinale qualifiziert, während die Zweit- und Drittplatzierten ein Match bestreiten müssen, um dort anzukommen. Aaron Broussard (23 Punkte und 4 Rebounds), Ivan Almeida (13 Punkte und 9 Rebounds) und Tony Douglas (17 Punkte und 6 Assists) standen bei den Eagles im Rampenlicht. Benfica spielt in diesem Wettbewerb am 6. Dezember erneut und empfängt VEF Riga, die Mannschaft, die sie in der ersten Runde besiegt haben, in Lettland. Das heißt, sie haben alle drei Auswärtsspiele in dieser Gruppe gewonnen.

Siehe auch  Tokio 2020. Patricia Mamuna gewinnt Silber im Dreisprung

Von Joao Socorro Vegas


19

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar