logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Putin trifft am 19. Juli im Iran mit iranischen und türkischen Präsidenten zusammen

In seiner täglichen Pressekonferenz sagte der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, dass Putin neben dem trilateralen Treffen, das als Astana-Format für das syrische Abkommen bekannt ist, auch bilaterale Treffen mit seinen Amtskollegen abhalten werde.

„Putins Reise nach Teheran wird vorbereitet, wo ein Treffen der Führer der Garantiestaaten (des Waffenstillstands in Syrien) im Astana-Format stattfinden wird“, sagte Peskow.

Und über einen möglichen Besuch von Putin in der Türkei, um Erdogan zu treffen, wie in der türkischen Presse berichtet, stellte der Kreml-Sprecher klar, dass dieses Treffen im Iran und nicht in der Türkei stattfinden wird.

„[O encontro com Erdogan] Es wird am 19. sein“, betonte Peskov.

Andererseits kündigte der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses des iranischen Parlaments, Mohammad Reza Pouribrahimi, heute unter Berufung auf die iranische Nachrichtenagentur an, dass „die Planung der Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Teheran und Moskau eine unserer Prioritäten sein wird die beiden Präsidenten aus Russland und dem Iran.

Der Abgeordnete wies darauf hin, dass Ibrahim Raisi den Russen bei seinem Besuch in Moskau im vergangenen Januar versichert habe, dass die Islamische Republik Iran die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Russland vertiefen wolle, und hob die unterzeichneten Abkommen hervor.

Die Beziehungen zwischen dem Iran und Russland haben sich in den letzten Monaten verschärft.

Zusätzlich zu Raisis Besuch in Russland im Januar hat der iranische Außenminister Hossein Amir Abdullah in weniger als einem Jahr zweimal Moskau besucht.

Der stellvertretende russische Ministerpräsident Alexander Novak reiste Ende Mai in den Iran, und der russische Außenminister Sergej Lawrow traf am 26. Juni in Teheran mit iranischen Beamten zusammen.

Siehe auch  Diamante negro, com mil milhões de anos e que se acredita ter vindo do espaço vai a leilão

Der Iran und Russland streben eine Ausweitung der Beziehungen an, um den von der internationalen Gemeinschaft gegen die beiden Länder verhängten Sanktionen entgegenzuwirken und sie zu neutralisieren.