logistic ready

Fachportal für Intralogistik

iOS 17.2 behebt die Schwachstelle Flipper Zero-Angriff über Bluetooth

iOS 17.2 behebt die Schwachstelle Flipper Zero-Angriff über Bluetooth

Apple hat die Sicherheitslücke behoben, die es Flipper Zero ermöglichte, ein iPhone über Bluetooth zu sperren. Anscheinend Geräte mit iOS 17.2 Nicht mehr anfällig für Angriffe, Verhindern Sie, dass die endlose Abfolge von Anfragen das Mobiltelefon einfriert.

ZDNet stellte fest, dass das Update die Schwachstelle behebt, ohne jedoch die Bluetooth Low Energy (BLE)-Technologie des iPhones unbrauchbar zu machen. Jetzt Ein iPhone mit iOS 17.2 erhält immer noch Anfragen, diese reichen jedoch nicht aus, um das Gerät vollständig zum Absturz zu bringen.

iOS 17.2 behebt die Schwachstelle, die zu Abstürzen von Mobiltelefonen aufgrund übermäßiger Flipper Zero-Anfragen führte.Quelle: Getty Images

Der Verstoß wurde Anfang November dieses Jahres der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Besitzer von Flipper Zero-Geräten mit benutzerdefinierter Xtreme-Firmware können dauerhafte Kopplungsanfragen mit Geräten in der Nähe auslösen.

Beim iPhone führten die übermäßigen Anfragen zum Einfrieren des Systems und erforderten einen Neustart des Mobiltelefons, um das Problem zu beheben.

Damals bestand die einzige Lösung des Problems darin, das Bluetooth des Mobiltelefons bei Nichtgebrauch zu deaktivieren. Allerdings wird die Routine für Benutzer drahtloser Kopfhörer dadurch weniger praktisch und erfordert mehr Schritte zum Anschließen von Peripheriegeräten.

Es ist unklar, wie Apple das Problem in iOS 17.2 beheben konnte. Es gibt wahrscheinlich einen Mechanismus innerhalb des Systems, der übermäßige Paarungsanfragen verhindert. Zur Erleichterung der Öffentlichkeit gibt es bereits eine aktualisierte Lösung.

iOS 17.2 steht zum Download bereit

iOS 17.2 wurde letzten Montag (11) für die Öffentlichkeit freigegeben. Neben der Behebung der Flipper Zero-Schwachstelle führte das Update eine neue Tagebuch-App, mehr native Funktionalität für die Aktionstaste und Unterstützung für räumliche Videos auf dem iPhone 15 Pro ein.

Siehe auch  Hinterhofarbeiten haben möglicherweise ein Fossil des größten Dinosauriers Europas freigelegt

Smartphone Apple iPhone 15, 128 GB

10 % An

Bild: Apple iPhone 15 Smartphone, 128 GB

Foto: Tecmundo empfiehlt

Das iPhone 15 verfügt über Dynamic Island, eine 48-Megapixel-Weitwinkelkamera und einen USB-C-Anschluss. Alles in einem auslaufsicheren Design aus getöntem Glas und Aluminium.

7.299,00 Brasilianischer Real