logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Färöer-Inseln schlachteten mehr als 1.400 Delfine während eines traditionellen Fischfangs

„Es besteht kein Zweifel, dass die Waljagd auf den Färöern ein dramatischer Anblick für Menschen ist, die nicht daran gewöhnt sind, diese Säugetiere zu jagen und zu töten.“ Ein Sprecher der Regierung von Torshavn sagte der AFP (AFP), dass diese Jagden gut organisiert und vollständig reguliert seien. “

Mit angestammten Traditionen auf den Färöern, einer in der Nordsee verlorenen dänischen autonomen Region, besteht der “Grind” oder “Grindadrap” darin, Wale in einer Bucht mit Hilfe von Booten zu fangen, wo sie von den Fischern getötet werden, die an Land bleiben .

Normalerweise sind dies Pilotdelfine, auch Grindwale genannt, aber am Sonntag wurden am Sonntag in einem Fjord bei Skala, mitten im Archipel, 1.423 Weißkopfdelfine gefangen, die auch gefangen werden dürfen.

“Wir haben keine Tradition, diese Säugetiere zu jagen, normalerweise sind einige auf der Jagd, aber wir töten normalerweise nicht so viele”, sagte der lokale Fernsehreporter KVF Hallur av Rana.

Laut dem Journalisten hat eine so wichtige Gefangennahme auf dem Archipel nicht stattgefunden.

Laut Agence France-Presse haben Bilder, die mehr als tausend blutige Wale am Strand zeigen, zahlreiche Kritik ausgelöst.

“Es scheint sehr extrem zu sein und es hat lange gedauert, sie zu töten, wenn es normalerweise sehr schnell geht”, sagte Hallor von Rana und fügte hinzu, dass 53% der Bevölkerung des Archipels gegen die Jagd auf diese Art sind, die Färöer jedoch keine Pläne haben, dies zu tun tun Sie dies. Geben Sie diese Praxis auf.

Das „Schleifen“ wurde von der NGO Sea Shepherd als „barbarische Praxis“ von der NGO Conservation of the Seas, einem nachhaltigen Fischereisystem, nach Angaben der färöischen Behörden beschrieben.

Siehe auch  Covid-19: Spanien verzeichnet seit Freitag 9.536 Neuinfektionen und 40 Tote

Nach lokalen Schätzungen gibt es in den Gewässern rund um den Archipel, der eine Bevölkerung von etwa 50.000 hat, etwa 100.000 Pionierwale.

Im Jahr 2020 wurden etwa 600 Wale getötet.