logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland verbietet rechtsextreme Gruppe, die „Nazi-Ideologien verbreitet“.

Deutschland verbietet rechtsextreme Gruppe, die „Nazi-Ideologien verbreitet“.

Heute Morgen durchsuchte die Polizei 26 Häuser von 39 Mitgliedern und Vereinseinrichtungen in mehreren Bundesstaaten im ganzen Land, beschlagnahmte Bargeld und Gold, entzog Waffenlizenzen und beschlagnahmte Schusswaffen.

„Mit dem Verbot der Artgemeinschaft verbieten wir einen sektiererischen, zutiefst rassistischen und antisemitischen Verein. Dies ist ein weiterer schwerer Schlag gegen Rechtsextremismus und intellektuelle Brandstifter, die bis heute NS-Ideologien verbreiten“, sagte der Minister in einer Erklärung.

Feser fügte hinzu, dass diese rechtsextreme Gruppe „versuchte, durch die Indoktrination von Kindern und Jugendlichen neue Feinde der Verfassung zu schaffen“.

Die Organisation, die mit mehreren rechtsextremen Gruppen vernetzt sei, „konsolidiert viele extremistische Strömungen und stellt daher eine Gefahr für die freiheitliche demokratische Ordnung dar“, sagte der Minister.

Die Gruppe hat 150 Mitglieder und verbreitet unter dem Vorwand des religiösen Glaubens an germanische Götter ihre Vision einer Welt, die die Menschenwürde verletzt, heißt es in einer Erklärung der Bundesregierung.

Das zentrale Ziel der Bewegung ist der Schutz und die Förderung der eigenen „Art“, was im Gegensatz zum nationalsozialistischen Begriff „Rasse“ steht.

Für den Unterricht von Kindern und Jugendlichen nutzte er leicht modifizierte Literatur aus der Zeit des Nationalsozialismus Adolf Hitlers.

Laut Feser sind die Indoktrinationsaktivitäten der Organisation – insbesondere mit Kindern – mindestens ebenso gefährlich für die verfassungsmäßige Ordnung wie die Neonazi-Gruppe Hammerkinns, die letzte Woche verboten wurde.

Die Organisation riet ihren Mitgliedern zur „Heiratsselektion“ mit „nordeuropäischen menschlichen Spezies“, um „genetische Genetik“ zu übertragen, die innerhalb der Organisation als gültig erachtet wird.

Die Organisation übermittelte ihre ideologischen Grundlagen an andere rechtsextreme Gruppen wie die Sturm-Wolfsprigade 44 oder den Heimatrun Deutsche Jugend, die bereits verboten waren und deren Mitglieder in der Ordgemeinschaft Unterschlupf fanden.

Siehe auch  Covis-19. Incidncia Semal Registry kein neuer Eintrag auf Alemanha