logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Volkswagen entlässt ABC-Mitarbeiter für 20 Tage und verlängert Urlaub in Taubaté | Wirtschaft

Arthur Henrique

Volkswagen stellt Produktion in zwei Werken wegen Ersatzteilmangels ein

ein Volkswagen
Angekündigt für diesen Montag (19) Mitarbeiter in der Fabrik in São Bernardo do Campo (SP) für 20 Tage entlassen
wegen fehlender Ersatzteile für Fahrzeuge. Bis Anfang August werden nach Angaben des Autoherstellers rund 1.500 Mitarbeiter der Einheit in Massenurlaub sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass das deutsche Unternehmen die Produktion von Einheiten in Brasilien wegen fehlender Ersatzteile eingestellt hat. Im Jahr 2020 hielt der Autohersteller Mitarbeiter aufgrund der Zunahme von Covid-19-Fällen und Bedenken hinsichtlich Infektionen im Werk zu Hause. Als Folge der Schließung von internationalen Häfen und Flughäfen hat Volkswagen in diesem Jahr die Produktion wegen fehlender Ersatzteilbestände eingestellt.

Die Vereinbarung mit der ABC Metallurgist Union sieht einen Arbeitsplatzerhalt nach Beendigung des Tarifurlaubs vor. Tatsächlich bekräftigte die Gewerkschaft ihre Unterstützung für die Einstellung der Produktion im Rahmen der ausgehandelten Bedingungen.

Registerkarten Einheit

Das gab der Autohersteller am Montag (19) ebenfalls bekannt. Verlängerung des Gruppenurlaubs in der Einheit Taobati
, verantwortlich für die Produktion von Gol e Voyage. Insgesamt sind 800 Mitarbeiter des Unternehmens betroffen.

Letzte Woche hat Volkswagen mit der Metallgewerkschaft der Stadt vereinbart, 2.500 Mitarbeiter für 20 Tage zu entlassen, um die Produktion am vergangenen Freitag (16) wieder aufzunehmen. Das Unternehmen beschloss jedoch, das Verfahren für eine der Schichten für weitere 10 Tage beizubehalten und am kommenden Donnerstag (29) wieder an die Arbeit zu gehen.

READ  Frauen in der portugiesischen Kunst in den letzten 120 Jahren. Erkennung vs. Verschwinden