logistic ready

Fachportal für Intralogistik

USA geben Reisewarnung für Deutschland und Dänemark aufgrund der Veröffentlichung von COVID-19 heraus

CDC-Gebäude in Atlanta 30.09.2014 – REUTERS/Tami Chapel Reuters

Dieser Inhalt wurde am 23. November 2021 – 00:38 Uhr veröffentlicht

Geschrieben von David Shepardson

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) und das US-Außenministerium haben US-Bürgern am Montag aufgrund der wachsenden Zahl von Covid-19-Fällen in diesen Ländern von Reisen nach Deutschland und Dänemark abgeraten.

Die Centers for Disease Control (CDC) hoben ihre Reiseempfehlungen für zwei europäische Länder auf Stufe 4 „sehr hoch“ an und forderten die Amerikaner auf, Reisen dorthin zu vermeiden, während das Außenministerium parallele „Reisen“-Empfehlungen für beide Länder herausgab.

Die CDC listet derzeit 75 Reiseziele weltweit als Tier 4 auf, mit mehreren europäischen Ländern, darunter Österreich, Großbritannien, Belgien, Griechenland, Norwegen, Schweiz, Rumänien, Irland und die Tschechische Republik.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren Parteichefs gesagt, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Europas größter Volkswirtschaft unzureichend sind und laut einem Reuters-Bericht vom Montag stärkere Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Die Zahl der Fälle in Deutschland ist gestiegen, insbesondere bei älteren Menschen, die Anfang des Jahres Covid-19-Impfstoffe erhalten haben, und bei Kindern, die die Impfung nicht erhalten dürfen.

Anfang dieses Monats sagte die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass die europäischen Länder härter arbeiten müssen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, da die Zahl der Todesfälle und neuer Fälle steigt.

Siehe auch  Glyphosat: Bayer stellt 4,5 Milliarden US-Dollar für Rechtsstreitigkeiten zur Verfügung