logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Tribuna do Norte – Während Dengue-Fälle zunehmen, geraten Faxinal und Bom Sucesso in eine Epidemie

Zwei weitere Gemeinden in der Region sind von der Dengue-Epidemie betroffen: Vaccinal und Bom Susiso. Die Daten wurden gestern im wöchentlich erscheinenden epidemiologischen Bulletin des Gesundheitsministers (CISA) veröffentlicht. Von den siebzehn Gemeinden im sechzehnten regionalen Gesundheitsbezirk von Abukarana erleben fünf eine Epidemie der Krankheit.

In Bom Suseiso gibt es dem Bericht zufolge 33 Fälle – eine Zunahme um 13 Fälle gegenüber dem vorherigen Bulletin. Mit den neuen Rekorden erreichte die Gemeinde einen Indikator von 412,40 Fällen pro 100.000 Einwohner. Die Epidemie gilt als über 300 Fälle / 100.000 Einwohner.

Und in der Gemeinde Vaccinal wurden innerhalb einer Woche 17 neue Fälle mit insgesamt 72 diagnostizierten Fällen registriert. Der Gemeindeindex erreichte 353,60 Fälle/100.000 mit 46 untersuchten Fällen. Das städtische Gesundheitsamt berichtete gestern, dass Vaccinal seit dem 27. Februar bereits 89 bestätigte Krankheitsbestätigungen erreicht hat.

Gesundheitsminister Fernando de Carli berichtete, dass die Gemeinde vom 24. bis 30. April mit 23 positiven Fällen den Höhepunkt der Krankheit erlebte. Er behauptet jedoch, dass die Zahlen in der folgenden Woche zu sinken begannen,

Die Verschlechterung setzte sich in den folgenden Wochen dank der Bemühungen des kommunalen Endemieteams fort. Es wurden umfangreichere Arbeiten durchgeführt, auch an Wochenenden und Feiertagen, und mehr Erfolg bei Besuchen, da die Möglichkeit besteht, Bewohner in Häusern zu finden und so weiteren Mückenbefall zu beseitigen“, sagt er.

Unter den Feindseligkeiten, die in der Gemeinde stattfanden, hob der Sekretär die Benachrichtigung über mückenfokussierte Grundstücke sowie die Säuberung dieser Orte durch eine Partnerschaft zwischen den Sekretariaten für Umwelt und städtische Dienste hervor. Der Stadtrat hat den Staat außerdem gebeten, 30.000 Liter Insektizid zu versprühen, um „Rauch“ in Gebieten mit dem höchsten Mückenbefall zu versprühen.

Siehe auch  Trivalenter Impfstoff: Finden Sie heraus, wer geimpft werden kann

In der Zwischenzeit verwenden Agenten Rucksackpumpen, um die Übertragung des Virus zu verhindern – was darin besteht, eine andere Art von Insektizid in einem Umkreis von 150 Metern um Häuser mit bestätigten und vermuteten Fällen zu verwenden. Das Sekretariat hat auch Sensibilisierungskampagnen in der Bevölkerung verstärkt, um die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen.

Kreis

Es gibt drei weitere von der Epidemie betroffene Gemeinden in der Region: Arapungas (1.865 Fälle), Grands Ríos (40) und Marombi (588) (siehe Tabelle auf dieser Seite). In einer Woche wurden in der 16. Region der Republika Srpska 413 Fälle registriert. Derzeit hat Parana 150.752 gemeldete Fälle, von denen 56.191 bestätigt wurden. Es gibt weitere 12.440 Fälle, eine Steigerung von 28,43 % im Vergleich zu den Zahlen im vorherigen Bericht. (Cindy Santos Bunt)