logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Selenskyj kritisiert Deutschlands Zweifel an Panzerlieferungen an die Ukraine – 19.01.2023

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj kritisierte Deutschland am Donnerstag für seine Zurückhaltung bei der Lieferung von Panzern an sein Land und sagte, dies sei keine „gute Strategie“.

„Man sollte nicht an sich zweifeln oder sich vergleichen. Manchmal hat jemand gesagt: ‚Ich würde Panzer geben, wenn es ein anderer täte'“, sagte Selenskyj in einer Videokonferenz-Rede am Rande des Davoser Forums.

Der ukrainische Präsident beruft sich auf Presseberichte, wonach Berlin Panzer übergeben werde, wenn die USA Abrams-Fahrzeuge liefern.

Aber im Moment ist Washington nicht bereit, diese fortschrittlichen Panzer bereitzustellen, sagte ein Beamter des Pentagon am Mittwoch.

„Ich halte das für keine gute Strategie“, klagte der ukrainische Präsident, der den Druck auf Berlin erhöhen will, Leopard-Panzer, die stärksten Kampfpanzer, zu liefern.

In seiner Rede bekräftigte der ukrainische Staatschef, dass das Ziel darin bestehe, „alle unsere Gebiete zu befreien“, einschließlich der Krim, die 2014 von Russland annektiert wurde.

„Die Krim ist unser Land, unser Territorium, unser Meer und unsere Berge. Gebt uns eure Waffen und wir werden unser Land zurückerobern“, sagte er seinen westlichen Verbündeten.

adp-alb/es/mar/aa

© Agence France-Presse

Siehe auch  Brasilien x Deutschland entscheiden sich an diesem Sonntag für einen Platz bei den Olympischen Spielen in Tokio; Erfahren Sie, wie Sie dieses Spiel live sehen können