logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Sehen Sie sich die Highlights der Champions League vom Dienstag (28.11.) an

Sehen Sie sich die Highlights der Champions League vom Dienstag (28.11.) an

(Foto: Frank Fife/AFP)„Titel=“(Foto: Frank Fife/AFP)„/>

Am Dienstagnachmittag und -abend (28.) wurden im größten Vereinswettbewerb der Welt neue Kapitel geschrieben. Mit vielen Toren und flexiblen Ergebnissen erlebte die Champions League heute vier neue Qualifikanten für das Achtelfinale: Atlético Madrid, Lazio Rom, Borussia Dortmund und Barcelona, ​​​​das nach zwei Jahren zurückkehrt. Paris Saint-Germain rettet sich in der Nachspielzeit

Das Pariser Team empfing Newcastle im Parc des Princes. Die Engländer gingen durch ein Tor von Isaac nach einem Abpraller von Donnarumma in Führung, doch Mbappe verhinderte eine endgültige Krise in Paris und glich in der 50. Minute der zweiten Halbzeit aus. Das Ergebnis verschiebt die mögliche Einstufung der Mannschaften in die Endrunde.

Dortmund führt die Todesgruppe an

Dank der Leistung von Marco Reus setzte sich Borussia Dortmund in Italien durch einen 3:1-Sieg gegen den AC Mailand durch und sicherte sich vorzeitig die Qualifikation für die K.-o.-Runde. Die Deutschen übernahmen die Führung und belegten den ersten Platz in der Todesgruppe. Paris Saint-Germain, Newcastle und Mailand entscheiden, den letzten Platz in der Endrunde zu ermitteln.

Ein erstaunliches Comeback der Stadt

City und Leipzig sind bereits gesetzt und konkurrieren in Manchester um den Spitzenplatz in der Gruppe G. Die Deutschen gingen mit einer 2:0-Führung in die zweite Halbzeit, doch die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola vergeudete ihre Reaktionskräfte und drehte das Spiel durch Tore von Haaland, Phil Foden und Julian Alvarez in der zweiten Halbzeit auf 3:2.

Barcelona gewinnt und kehrt nach zwei Jahren ins Achtelfinale zurück

Hin und her… Barcelona besiegte erneut Porto, dieses Mal in Spanien, und qualifizierte sich für das Achtelfinale der Champions League. Der zweite Platz der Portugiesen wird in der Endrunde gegen den Portugiesen Shakhtar entschieden. Beide Teams haben neun Punkte.

Siehe auch  Ball – Fernando Gomez zeigt auf Cristiano Ronaldos „maximales Ass“ (Selecao)

Klassifizierung von Atlético und Lazio

Gruppe E ist eine weitere Gruppe, die zwei spezifische Kleinanzeigen enthält. Nach Siegen gegen Feyenoord (3×1) und Celtic (2×0) sicherten sich Atletico Madrid und Lazio eine Runde vor Schluss die Qualifikation. Die beiden Teams werden in der Endrunde in Madrid gegeneinander antreten, um um den ersten Platz in der Gruppe zu kämpfen.

Ergebnisse und Ranglisten:

Gruppe E

Lazio 2×0 Celtic

Feyenoord 1 x 3 Atlético Madrid

Gruppe F

Mailand 1 x 3 Borussia Dortmund

Paris Saint-Germain 1×1 Newcastle

Gruppe G

Man City 3 x 2 Leipzig

Young Boys 2×0 Red Star

Gruppe H

Schachtjor Donezk 1 x 0 Royal Anturbia

Barcelona 2×1 Porto

->