logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Schulung stärkt die Dengue-Fieber-Kontrolle in Gesundheitseinheiten – Allgemein

Schulung stärkt die Dengue-Fieber-Kontrolle in Gesundheitseinheiten – Allgemein

Insgesamt nahmen 40 Server an der Schulung teil, darunter Koordinatoren und Mitarbeiter der Einheit

(Foto: Offenlegung)

Fachleute, die in Referenzzentren für Sozialhilfe (Cras), Gemeindezentren und Gemeindezentren für ältere Menschen arbeiten, nahmen am Donnerstag (06) an einem „sektorübergreifenden“ Schulungsprogramm für freiwillige Mitarbeiter teil, das von der Koordinierungsbehörde für die Kontrolle endemischer Krankheiten organisiert wurde. Städtisches Gesundheitssekretariat (CCEV / Sesau).

Der Minister für Sozialhilfe (SAS) José Mario Antunes und Gesundheitsminister Sandro Benitez nahmen an der Einweihung teil. Der Vortrag wurde vom Technischen Direktor der Koordinierung der Bekämpfung endemischer Krankheiten, Marcos Luiz de Oliveira, gehalten, der über Krankheiten sprach, die durch die Mücke Aedes aegypti übertragen werden, die Biologie der Vektoren und die Sorgfalt, die an Orten und Orten angewendet werden muss. Die Bedeutung der Förderung von Kampagnen unter den Nutzern des Koexistenzdienstes und der Stärkung der Verbindungen zwischen den 29 Basisschutzeinheiten des Sozialhilfesekretariats der Gemeinde.

Insgesamt nahmen 40 Regierungsmitarbeiter an der Schulung teil, darunter Koordinatoren und Mitarbeiter von Einheiten, die bei der Bekämpfung und Sensibilisierung für die Gefahren des Dengue-, Chikungunya- und Zika-Virus helfen werden. Die Initiative wird in Zusammenarbeit mit dem SUAS Department Oversight Body über das Department of Permanent Education der SAS durchgeführt.

Der Gemeindesekretär für Sozialhilfe, José Mario Antunes da Silva, betonte die Bedeutung der Durchführung von Aktivitäten mit Kindern, die am SCFV teilnehmen. „Das ist eine Arbeit, die man nicht vergessen darf, denn jedes Jahr gibt es bei uns Fälle von Dengue-Fieber und Krankheiten, die mit Vektormücken in Zusammenhang stehen. Deshalb wird die beste Arbeit mit Kindern geleistet, denn sie werden zu einem Vielfachen unserer Anleitung zu Hause, bei ihren Familien.“

Siehe auch  Das „Geheimnis“ in „Sleep Like a Little Angel“? Experten sagen alles

Der städtische Gesundheitsminister Sandro Bennets sprach über die Schwere der durch Aedes aegypti übertragenen Krankheiten und betonte, dass es trotz des Rückgangs der Dengue-Fälle um 80 % unerlässlich sei, die Präventionsarbeit aufrechtzuerhalten. „Wir haben die Möglichkeit, einen wirksamen Impfstoff herzustellen, aber bis dahin müssen wir unseren Job machen, diese Richtlinien veröffentlichen und um die Unterstützung unserer Mitarbeiter bei diesen Übungen bitten“, betonte er.

Der Minister wies auch darauf hin, dass neben der großen Landfläche in der Hauptstadt auch die kleinen Räume im Inneren des Hauses besondere Aufmerksamkeit erfordern, da sich ein großer Teil des Mückenbefalls in Vasen, Dosen und Dachrinnen befindet, die die bevorzugten Umgebungen von sind die Familie Aedes.

Die Mitarbeiterin von Cras Vida Nova, die Psychologin Simone Lins, nahm zum zweiten Mal an der Schulung teil und betrachtet die tägliche Arbeit als das wichtigste Instrument im Kampf gegen Denguefieber. „Alle Mitarbeiter arbeiten daran, die Einheit sauber zu halten, und wir entwickeln gemeinsam mit den Kindern fortlaufend pädagogische Verfahren, um diese Betreuung zu verbessern. Wir müssen uns immer darüber im Klaren sein, was wir tun können, um diese Epidemien zu verhindern.“

An den bevorstehenden Schulungen werden Fachleute der Sondereinheiten für Sozialschutz der SAS teilnehmen.

Über das Programm – Das Programm „Intersector Voluntary Collaborator“ ist eine weitere Strategie, die in der Gemeinde Campo Grande zur Bekämpfung der Mücke Aedes aegypti umgesetzt wird. Das Tool ist eine Referenz für die Zusammenarbeit, indem es Anstrengungen zur Eindämmung der Ausbreitung von Mücken auf Unternehmensebene mobilisiert.

Das Programm wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine Präventionskultur zu etablieren, gemeinsame Maßnahmen zwischen öffentlichen und privaten Behörden umzusetzen und den am Prozess beteiligten Unternehmen die Voraussetzungen für die effiziente Entwicklung eines Präventionsprogramms zu bieten, um endemische und epidemische Krankheiten zu vermeiden.

Siehe auch  Für sicherere Batterien wurde ein fester Lithium-Ionen-Leiter entdeckt

Seit der Umsetzung des Programms hat das technische Managementteam der Gemeinde technische Schulungen mit den Mitarbeitern der beitretenden Institutionen durchgeführt, um das Programm umzusetzen und nach Komplikationen bei der Vektorkontrolle in Campo Grande zu suchen.

Zu den Mitarbeitern gehören das Metropolitan Fire Department Command und seine neun Bataillone; Funesp mit seinen Parks und Plätzen überall auf dem Campo Grande; Das 15. Bataillon der Umweltmilitärpolizei und die städtische Bildungsabteilung (SEMED), der sich 100 % der städtischen Schulen sowohl in städtischen als auch ländlichen Gebieten angeschlossen haben.