logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Rio de Janeiro schlägt einen Mini-Karneval auf einer Insel vor, um die Wirksamkeit von Impfstoffen zu beweisen – News

“Wenn alles klappt, haben wir schon unsere erste Testveranstaltung geplant. Lass uns impfen”, schrieb Pace im sozialen Netzwerk Twitter.

Der Bürgermeister, ein Liebhaber des offenen Karnevals, plant die Party im September auf dieser Insel in der Guanabara-Bucht zu organisieren, eine Bootsstunde von der Innenstadt von Rio de Janeiro entfernt, wo inmitten einer Epidemie die erste große Karnevalsveranstaltung der Region stattfinden wird . Covid19.

Es wird erwartet, dass nur lokale Inselbewohner mit etwa 4.200 Menschen an der Veranstaltung teilnehmen, obwohl die Stadt nicht festgelegt hat, wie sie den Besuchereingang kontrollieren wird.

Der diesjährige Karneval wurde aufgrund des starken Fortschreitens der Epidemie in Brasilien, einem der am stärksten betroffenen Länder Lateinamerikas mit bereits insgesamt 17,4 Millionen Fällen und mehr als 487.000 Todesfällen, im ganzen Land ausgesetzt.

Paquita ist Teil einer umfangreichen Impfstudie, die von der Stadt Rio de Janeiro gemeinsam mit der Oswaldo Cruz Foundation (Viocruz) durchgeführt wird, einem der größten Forschungszentren in Lateinamerika, das für die lokale Produktion des AztraZeneca-Impfstoffs verantwortlich ist.

Am kommenden Sonntag werden alle erwachsenen Einwohner, die den Impfstoff noch nicht erhalten haben, im Rahmen einer ähnlich durchgeführten Studie in anderen brasilianischen Städten wie Serrana und Botucatu, beide im Bundesstaat São Paulo, massenhaft geimpft.

Die Impfung im Land schreitet weiterhin langsam voran und nur ein Viertel der Bevölkerung wurde mit einer Einzeldosis geimpft, während etwas mehr als 11 % einen vollständigen Impfstoff erhalten haben.

READ  Mosambik: Total Oil kündigt seinen Rückzug "wegen höherer Gewalt" an | Mosambik