logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Portugal hatte Mühe, Italien in der Hockey-Europameisterschaft der Frauen zu schlagen

Nachdem er England bei seinem Debüt mit 11:0 und Frankreich im anspruchsvollsten ersten Spiel mit 9:1 besiegt hatte, hatte der Portugiese viele Schwierigkeiten gegen Transalpines, das Frankreich (3:0) besiegte und klar verlor. Mit Spanien (6:0).

Die portugiesische Damen-Rollhockey-Nationalmannschaft hat am Mittwoch in der dritten Runde der Europameisterschaft, die in Pavelhao Municipal de Luso in Milhada ausgetragen wird, ihren 3:2-Sieg gegen Italien hingenommen.

Nachdem er England bei seinem Debüt mit 11:0 und Frankreich im anspruchsvollsten ersten Spiel mit 9:1 besiegt hatte, hatte der Portugiese viele Schwierigkeiten gegen Transalpines, das Frankreich (3:0) besiegte und klar verlor. Mit Spanien (6:0).

In der dritten Minute rückte Erica Girardillo im “Slalom” vor und traf das Tor, das einzige in der ersten Halbzeit, vor allem wegen des Torhüters über die Alpen, in einem hervorragenden Plan und verwehrte sogar Anna Catarina das Tor. zuerst direkt. Freistoß dann Elfmeter.

Der Besitz von 73 % des Balls und 27-15 bei Schüssen zeigte eine fruchtlose und ineffektive Dominanz der Portugiesen.

Ana Catarina durchbrach das Ungleichgewicht mit einem Elfmeter in der dritten Minute der Ergänzungsphase und der Wechsel erfolgte kurz darauf, als Raquel Santos einführte, als die Gegner vorübergehend auf drei Feldspieler reduziert wurden.

Auch Maria Sofia Silva verschoss einen Freistoß und Italien glich kurz darauf in der 43. Minute durch einen Konter aus, der mit einem Torschuss von Pamela Lapola gipfelte.

Die portugiesische Vormachtstellung wurde durch mangelnde Offensiveffizienz verraten, doch in der nächsten Minute eroberte Sofia Monkovio die Vormachtstellung zurück.

Vier Sekunden vor Schluss ließ Lapola einen Elfmeter parieren, und beim Nachladen wurde sie mit einem Eisen über die Alpina geschleudert, wodurch das Unentschieden gebrochen wurde.

Siehe auch  Gerard Lopez Boavista Majority Officer SAD - Boavista

Am Donnerstag trifft Portugal auf Spanien, in einer Konfrontation, die die ersten beiden Teams zu diesem Zeitpunkt bestimmt, die Teams, die am Samstag im Endspiel zwischen den beiden besten Teams wieder aufeinandertreffen. Am selben Tag wird der dritte Platz im Wettbewerb ermittelt, in einem Kampf zwischen dem dritten und vierten Platz in dieser Etappe.

Spanien hält den Rekord mit sechs Titeln – darunter die letzten fünf, wobei Portugal das Finale unter den letzten vier erreichte – gefolgt von Portugal mit drei, Italien und Deutschland mit zwei und Frankreich mit einem Zepter.