logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Maurizio Sarri rüttelt den italienischen Fußball auf: „Wir sind 30 oder 35 Jahre hinter anderen zurück“ – Lazio Rom

Maurizio Sarri rüttelt den italienischen Fußball auf: „Wir sind 30 oder 35 Jahre hinter anderen zurück“ – Lazio Rom



Der Lazio-Trainer beklagte den Zustand der Stadien in Italien und verglich ihn mit einem Turnier in einem anderen Land

Maurizio Sarri hat am Freitag dem italienischen Fußball schwierige Reformen überlassen. In der Pressekonferenz vor dem morgigen Spiel gegen Sassuolo warnte der Lazio-Trainer vor den mangelnden Bedingungen in einigen Stadien der Serie A. „Hier sind wir 30 oder 35 Jahre hinter anderen Stadien zurück, aber niemand spricht über Infrastruktur. Ich sage, ich beschwere mich immer. Wenn sie sich ein Bundesligaspiel ansehen und zu einem Bundesligaspiel gehen, werden sie fragen: „Wo zum Teufel bin ich? aus Nordmazedonien, der das Team von Roberto Mancini aus der WM 2022 warf. „Ich hatte meine Idee und hörte dumme Sachen über den italienischen Fußball. Italien hatte 35 Schüsse gegen Nordmazedonien und kassierte nur zwei. Ich habe mit Immobile gesprochen und ihm gesagt, dass er es werden würde.“ ein nationaler Sündenbock.“ Er weiß und Sarri betont genau, was dahintersteckt. Ich werde wissen, was ich an seiner Stelle tun werde, und mal sehen, was er entscheidet.“

Laut Protokoll

Siehe auch  Der Ball - nur der Titel des besten Athleten der Geschichte fehlt (Sporting)