logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Union Berlin besiegt Köln und schlägt seinen Gegner in der Deutschen Meisterschaft

In einem Duell der gegnerischen Mannschaften um die Annäherung an die EM hat der Heimspieler Union Berlin am Freitag Köln mit 1:0 besiegt und den Verfolger in der Meisterschaft überflügelt. deutsche Meisterschaft. Das einzige Tor im Spiel erzielte Taiwo Owenyi.

Damit kletterte Union Berlin mit 41 Punkten auf den siebten Platz und schloss damit den Rückstand auf die Region Europa auf, die nun vier Punkte beträgt. Köln fiel mit 40 Punkten auf den achten Platz zurück.

In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften die Möglichkeit, den Torschuss zu eröffnen. Im Alter von 35 Jahren kamen die Gastgeber mit Rani Khedira bei einem Schuss von außerhalb des Strafraums gut an, was den gegnerischen Torhüter erschreckte. Mit 39 Jahren revanchierte sich Köln mit Jonas Hector, der Renault zu einem Wunder zwang.

Das Gespräch in der Umkleidekabine nahm Wirkung und Union Berlin ging in der zweiten Halbzeit wieder mit voller Kraft in Führung. Nur vier Minuten später erhielt Taiwo Owenyi den Ball vor dem Tor, traf die Ecke und schoss ihn ruhig zum Tor. Nach dem Tor kletterte Köln in die Reihen und drückte, kam aber nicht zu einem Unentschieden.

Das nächste Liga-Engagement ist am 9. April um 13:30 Uhr (Brasilia-Zeit) gegen Hertha, bei den Berlin Classics, auswärts. Mainz Köln Gastgeber 05, am selben Tag, 10:30 Uhr. Beide Spiele gelten für die 29. Runde der Deutschen Meisterschaft.

Siehe auch  Prinz George, vom jubelnden Gelächter bis zur wahren Traurigkeit (enthalten) im Wembley-Stadion - The Observer