logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Hugo Calderano stellt sich seinem neuen Verein vor

Unter den Top 5 der Weltrangliste präsentierte der Tischtennisspieler aus Rio de Janeiro Hugo Calderano am vergangenen Dienstag (28) beim russischen Klub Vakil Gazprom Orenburg den aktuellen fünfmaligen Europameister.

Der Athlet wird in der Saison 2021/2022 Teil des Teams sein und in der Champions League spielen, einem Wettbewerb, bei dem der Verein fünf Pokale erhält (2012, 2013, 2015, 2017 und 2019). “Orenburg ist nicht nur in Russland, sondern in ganz Europa eine sehr starke Mannschaft. Ich werde kämpfen, um dem Verein zu neuen Titeln zu verhelfen”, sagte der Brasilianer über seine Pressestelle.

Calderano wurde neben Lin Yun-ju vorgestellt, der den sechsten Platz der Weltrangliste belegte. Und das deutsche Team komplettiert Dmitriy Ovcharov (Achter), Portugals Marcos Freitas (24.) und Russlands Alexander Shebaev (87.).

Am vergangenen Wochenende gewann der Brasilianer den ausdrucksstärksten Titel seiner Karriere, den WTT Star Contender aus Doha (Katar).

Das erste Engagement des Spielers in Russland wird die zweite Phase der Champions League in der ersten Novemberwoche sein. Orenburg spielt in Gruppe B zusammen mit Bogoria Grodzysk (Polen), New Ulm (Deutschland) und El Nino Braha (Tschechien). Zu diesem Zeitpunkt erreichen die ersten beiden jedes Segments das Viertelfinale.

In den letzten sieben Saisons spielte Hugo für Liebherr Ochsenhausen, in dem er 2019 den Bundesliga-Titel und den deutschen Pokal gewann. Der Brasilianer wird weiterhin in der deutschen Stadt leben und trainieren und während der Spielzeiten des Vereins nach Russland reisen .

Siehe auch  FC Porto: Dies sind die Voraussetzungen für die Erneuerung von Sergio Conceicao