logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Barcelona verliert gegen Benfica durch Jorge Jesus

Barcelona (Spanien) verlor am Mittwoch (29.) gegen Benfica (Portugal) mit 0:3, was den Druck auf den niederländischen Trainer Ronald Koeman erhöht und die Champions-League-Hoffnungen des spanischen Klubs mit einem Faden zurücklässt.

Das katalanische Team belegt den letzten Platz in Gruppe E, ohne Punkte in zwei Spielen, sechs hinter Tabellenführer Bayern München (Deutschland) und vier hinter Benfica.

“Am Ende ist es am einfachsten, den Trainer loszuwerden, aber wir alle tragen die Verantwortung. “Die Wahrheit ist, dass wir in einer schwierigen Lage sind”, erklärte Barcelona-Kapitän Sergio Busquets.

“Wir haben nur zwei Spiele in der Gruppenphase. Wir müssen uns darauf konzentrieren, uns zu verbessern. Wir müssen die nächsten beiden Spiele gegen Dynamo Kiew (Ukraine) gewinnen und sehen, wie die anderen beiden Spiele verlaufen. Es ist ein langer Weg und” Wir müssen positiv sein”, sagte der Mittelfeldspieler.

Für die Katalanen fing es schlecht an, drei Minuten später erzielte Darwin Nunez den Treffer. Lucas Verissimo rettete den Ball in der Nähe der Torlinie, um kurz darauf das Tor von Luc de Jong zu vermeiden, in einem Versuch von Barcelona, ​​sich im Spiel zu erholen.

21 Minuten vor Spielende sorgte die Mannschaft um den portugiesischen Trainer Jorge Jesus mit Rafael Silva für zusätzlichen Schub, nachdem Torhüter Ter Stegen den Aufschlag von Joao Mario rettete.

Nunez erzielte in der 34.

In England traf Cristiano Ronaldo in der Nachspielzeit für Manchester United (England), das in der Gruppe F im Old Trafford Villarreal (Spanien) mit 2:1 besiegte.

Bayern München-Stürmer Robert Lewandowski erzielte für den deutschen Meister zwei Tore zum 5:0-Sieg gegen Dynamo Kiew in der Gruppe E sowie seinen neunten Sieg in Folge in allen Wettbewerben.

In den anderen Spielen des Tages besiegte Juventus (Italien) Chelsea (England) mit 1:0, während Salzburg (Österreich) Lille (Frankreich) mit 2:1 besiegte und Wolfsburg (Deutschland) ein 1:1 gegen Sevilla (Spanien) unentschieden spielte. Zenit (Russland) besiegte Malmö (Schweden) mit 4:0, während Atalanta (Italien) Young Boys (Schweiz) mit 1:0 besiegte.

Siehe auch  Pedro Gonçalves erweitert Ugartes Vereinbarung mit Sporting