logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Hier finden Sie Informationen und Orte, an denen Sie das Spiel der Deutschen Meisterschaft sehen können

Hier finden Sie Informationen und Orte, an denen Sie das Spiel der Deutschen Meisterschaft sehen können

Bayern München, das es gewohnt ist, die deutsche Meisterschaft anzuführen, scheint sich mit dem dritten Platz unwohl zu fühlen. Deshalb wollen die Bayern diese Realität am Samstag ändern, wenn sie in der neunten Runde an den Start gehen. Um 10:30 Uhr (brasilianische Zeit) empfängt der FC Bayern Darmstadt in der Allianz Arena, bereit zum Sieg und zur Führung. Das Spiel wird ausschließlich von übertragen Ein Fußball.

Die Bayern haben 20 Punkte und liegen damit zwei Punkte hinter Spitzenreiter Bayer Leverkusen. Zu diesen Mannschaften gehört auch Stuttgart mit 21 Punkten. Trainer Thomas Tuchel erkannte, dass die Mannschaft zu Hause gewinnen muss, und spielte die Position seines Gegners, der nur sieben Punkte hat, herunter.

„Ehrlich gesagt sagt die Position in der Tabelle sehr wenig über die Mannschaften in dieser Bundesliga aus. Wir haben viele komplizierte Spiele zwischen den Spitzenmannschaften und den Mannschaften am Tabellenende gesehen. Wir lassen uns von solchen Spielen also nicht täuschen der Situation und erwarten ein kompliziertes Spiel. Wenn es einfach wird, wird es für uns von Vorteil sein und darauf werden wir von Anfang an achten“, sagte der deutsche Trainer.

Ebenfalls am Samstag empfängt Stuttgart um 10:30 Uhr Hoffenheim vor eigenem Publikum. Die Heimmannschaft wird um den Sieg kämpfen, um an der Spitze zu bleiben und nicht von einem Bayern-Heimsieg überholt zu werden.


Spitzenreiter Bayer Leverkusen betritt das Feld erst am Sonntag und kennt bereits die Ergebnisse seiner Rivalen. In der BayArena in Leverkusen empfängt das Team den Freiburger, der auf Platz 13 liegt.

Sehen Sie sich weitere Zusammenstöße dieses Wochenendes an:

Samstag

10:30 Borussia Mönchengladbach x Heidenheim

10:30 Werder Bremen x Union Berlin

10:30 Uhr Augsburg x Wolfsburg

13:30 Leipzig x Köln

Domingo

11:30 Uhr Eintracht Frankfurt x Borussia Dortmund

Siehe auch  Al-Hilal einigte sich mit Ruben Neves über 55 Millionen Euro