logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Felipao trifft die Deutschen erneut in einem Freundschaftsspiel gegen Bayern München – R7 Esportes

Felipao empfing Trainer Pap Guardiola
Felipao empfing Trainer Pap Guardiola Felipao empfing Trainer Pap Guardiola

Guangzhou Evergrande, angeführt von Luiz Felipe Scolari, traf am Donnerstag in einem Freundschaftsspiel auf ein Unentschieden mit 0:0 in der regulären Spielzeit und gewann dann im Elfmeterschießen mit 5:4.

Bei dem Spiel im Tianhe-Stadion traf der ehemalige Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft auf Manuel Neuer, Jerome Boateng, Philipp Lahm und Thomas Müller, die im unglücklichen WM-Halbfinalspiel auf dem Spielfeld standen, in dem die Deutschen 7 gewannen -1 im Spiel, zusätzlich zu Götze, der während des gesamten Spiels auf der Bank blieb.

Mit einer gemischten Mannschaft zeigten die Bayern mangelnde Kommunikation und konnten die gegnerische Abwehr nicht überwinden. Das Team bestehend aus Paulinho, Ricardo Goulart und Robinho, die allesamt in der Startelf stehen, hatte in der 24. Minute der zweiten Halbzeit durch Gao Lin im gefährlichsten Spielzug des Spiels noch eine große Torchance.

Bei den Bayern startete Rafinha als Rechtsverteidiger, in der zweiten Halbzeit kamen neben Lahm, Müller und Xabi Alonso auch Douglas Costa und Thiago Alcantara hinzu. Im Elfmeterschießen begann der deutsche offensive Mittelfeldspieler, der beim Massaker am 8. Juli das erste Tor erzielte, Fehler zu machen, die die nächsten vier Tore der Bayern nutzlos machten, da Guangzhou die fünf ihm zustehenden Freistöße erfolgreich verwandelte.

Siehe auch  Mittelamerika ist der Neuzugang im Osasco-Volleyballteam