logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Vereinigten Staaten erneuern die militärische Führung in Japan, die größte Konsolidierung seit mehr als 60 Jahren

Die Vereinigten Staaten erneuern die militärische Führung in Japan, die größte Konsolidierung seit mehr als 60 Jahren

US-Präsident Joe Biden und der japanische Premierminister Fumio Kishida bereiten die Vorlage eines Plans zur Erneuerung des US-Militärkommandos in Japan im kommenden April vor.

zweite Zeitung Financial TimesDie Entscheidung steht im Zusammenhang mit gemeinsamen Bedenken gegenüber China. Die Zeitung berichtete unter Berufung auf Quellen, die die Situation genau beobachten, dass der Plan eine Stärkung der Einsatzplanung und der militärischen Ausbildung zwischen den beiden Ländern vorsehe. Dies ist die größte Verbesserung dieser Art seit mehr als 60 Jahren.

Der Umstrukturierungsplan soll offenbar am 10. April im Weißen Haus in Washington, D.C. bekannt gegeben werden. An diesem Datum, Financial TimesPremierminister Kishida wird bei einer offiziellen Veranstaltung empfangen, die ein Abendessen und ein Geschäftstreffen umfasst.

Japan liegt geografisch in der Nähe von Ländern wie China oder Nordkorea, ist ein enger Verbündeter der Vereinigten Staaten und ein wesentlicher Bestandteil der amerikanischen Sicherheitsstrategie in der Region.

Auf Nachfrage von Reuters antworteten weder das Weiße Haus noch der Nationale Sicherheitsrat der USA auf diese Frage. Auch das Außenministerium schwieg. Die Regierung von Tokio sei zu dieser Angelegenheit nicht befragt worden, teilte die Agentur mit.

Vor kurzem hat Washington Japans militärische Aufrüstung unterstützt und die Beziehungen zwischen den beiden Ländern gestärkt. Vor mehr als einem Jahr verpflichtete sich Tokio dazu, die Verteidigungsausgaben auf 2 % seines Bruttoinlandsprodukts zu verdoppeln und Raketen zu kaufen, die Schiffe oder Bodenziele in mehr als tausend Kilometern Entfernung treffen können. Darüber hinaus wurde die Ausweitung der militärischen Macht Chinas auch als „ernste Sorge“ für die internationale Gemeinschaft angesehen.

Japan, ein Verbündeter der Vereinigten Staaten, wird regelmäßig von nordkoreanischen ballistischen Raketen in seine Gewässer eingedrungen. Diese von Pjöngjang (dem historischen Feind der Vereinigten Staaten in der Region) abgefeuerten Raketen landen schließlich im Japanischen Meer.

Siehe auch  Iran startet mehr als 100 Drohnen gegen Israel. Geschlossener Luftraum - Welt