logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die kumulative Inzidenz von COVID-19 in Deutschland steigt weiter an. Es gibt 153,2 Fälle pro 100.000 Einwohner – heute

Die Zahl der Todesfälle, die an einem Tag mit dem neuen Coronavirus in Verbindung gebracht wurden, ist nach Angaben des heutigen Virologie-Updates des Robert Koch-Instituts (RKI) auf 342 gestiegen.

Der Höhepunkt der Infektion wurde am 22. Dezember in Deutschland mit 197,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche verzeichnet.

Die maximale Anzahl von Verletzungen wurde am 18. Dezember mit 33.777 Verletzungen an einem Tag registriert, und die Anzahl der Todesfälle am 14. Januar betrug 1244.

RKI gibt an, dass in den Osterferien weniger Tests durchgeführt wurden. Daher sollten die Zahlen für diese Daten mit Vorsicht interpretiert werden und erwarten, dass die Daten ab Mitte der Woche zuverlässiger sind.

Die Zahl der Positiven seit Beginn der Pandemie hat 3.044.016 erreicht – von denen sich etwa 2.718.700 erholt haben – und die Zahl der Todesfälle 79.088.

Auf Covid-19-Intensivstationen wurden am Dienstag 4.688 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert (26 weitere an einem Tag), von denen laut der Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin 2.666 (57% und vier mehr im Vergleich zum Montag) eine assistierte Beatmung benötigten . Medizin (DIVI).

An nur einem Tag erhielten die Intensivstationen 472 neue Patienten mit Covid-19 und 122 Insassen starben.

Derzeit sind 2.1006 Betten auf der Intensivstation belegt, weitere 907 Betten für junge Patienten und 2.899 kostenlose Betten sowie 913 Betten für Kinder.

In Deutschland erhielten 5.117.056 Menschen laut einem am Dienstag von RKI veröffentlichten Bericht mindestens zwei Dosen des Impfstoffs (6,2% der Bevölkerung) und 13.567.817 (16,3%).

In den letzten vierundzwanzig Stunden erhielten 326.352 Bürger die erste Dosis des Impfstoffs, und die zweite Dosis betrug 73.539 Sekunden.

READ  Carlos Carreras kündigt einen portugiesischen Impfstoff an und sorgt innerhalb der Regierung - des Beobachters - für Unbehagen

Die Covid-19-Pandemie hat weltweit mindestens 2.947.319 Todesfälle getötet, was laut einem Bericht der Agence France-Presse zu mehr als 136,5 Millionen Fällen führte.

Die Krankheit wird durch ein neues Koronavirus übertragen, das Ende 2019 in Wuhan, Zentralchina, entdeckt wurde.