logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Krise in der Ukraine und die Rückkehr Russlands

Die Krise in der Ukraine wurde bereits als einer der “eingefrorenen Konflikte in Europa” eingestuft, die eine geopolitische Konfrontation von unvorhersehbaren Ausmaßen durch Einflussregionen mit dem Wiederauftauchen Russlands als Macht für Eurasien darstellt, was die Vereinigten Staaten ärgert. die nicht will, dass China und Russland das Bündnis stärken.

Die Vereinigten Staaten verfolgten Mackinders geopolitische Theorie der eurasischen Herrschaft, indem sie die Ukraine von Russland fernhielten. “Russland ohne Ukraine ist ein Land; Russland mit der Ukraine ist ein Reich.”

Die Ukraine (“Grenzen”) ist ein osteuropäisches Land, das für die nationale Sicherheit Russlands von wesentlicher Bedeutung ist. Kiew ist seit dem 9. Jahrhundert der Geburtsort der russischen Heimat mit seinen miteinander verflochtenen Geschichten. In der Ukraine gibt es eine tiefe Kluft zwischen Geschichte, Kultur und Linguistik (75% sprechen Ukrainisch und im Osten 25% Russisch) und der “Politisierung der Rasse”, ohne dass die nationale Identitätskrise jemals gelöst wird. Das Land steht unter der Kontrolle von Oligarchie-Clans, die vom Westen und Russland manipuliert wurden.

In der Provinz Donbass (Donezk, Ostukraine) wurden die Kämpfe zwischen der ukrainischen Armee und von Russland unterstützten Rebellen wieder aufgenommen, die der Kiewer Regierung vorwarfen, sich auf eine groß angelegte Offensive vorzubereiten. Und die Streitkräfte in der Region wurden in Alarmbereitschaft versetzt.

Erneute Spannungen zwischen der Ukraine und Russland. Moskau mobilisiert weiterhin Mittel und Kräfte in der Nähe der Grenze, wie wir seit 2014 nicht mehr gesehen haben, als Russland die ukrainische Revolution ausnutzte, um die Krim zu annektieren. Diese Halbinsel war Teil des russischen Plans, die Kontrolle über die Schwarzmeerstaffeln zu erlangen, und gab ihr den einzigen Ausweg ins Mittelmeer.

Die Ukraine hätte Grund, Russland provozieren zu wollen, um das 2015 unterzeichnete Abkommen von Minsk zwischen den Führern der Ukraine, Russlands, Frankreichs und Deutschlands umzusetzen, die einem Waffenstillstand zustimmten, der jedoch systematisch verletzt wurde.