logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Gefahr für Europa sind die europäischen Herrscher

Die europäische Krise ist: Nein zur Epidemie ist ein Kooperationsprojekt im Bereich Gesundheit, wissenschaftliche Forschung, Herstellung von Arzneimitteln und gemeinsame Nutzung von Geräten sowie für die Wirtschaft. Es gibt koordinierte Anstrengungen, die die Zentralbank und Investitionen tätigen. Im Vollbeschäftigungsdienst. Artikel Francisco Luca.

Erinnern Sie sich, dass Sie 2017 den 60. Jahrestag des Vertrags von Rom gefeiert haben? Eine offizielle Ankündigung wurde gemacht, und es gab eine Konferenz, einen Gipfel, eine Feier und ein Bankett, bis bekannt wurde, dass dies ein Wendepunkt in der europäischen Zeremonie sein würde. Von dieser Party war nichts mehr übrig. Erinnern Sie sich an das Versprechen von Macrons Wahlprogramm, das dafür gesorgt hat, dass Ende 2017 oder spätestens im ersten Halbjahr 2018 in jedem Land ein europäisches Abkommen zur Erneuerung des europäischen Geistes und des Engagements der Staaten geschlossen wird? Nachdem die Arroganz eines Präsidenten ausgeschlossen wurde, der in seinem Wahlinteresse eine europäische Initiative erklärt, und ohne Rücksprache mit anderen Regierungen, sprechen die Ergebnisse für sich: nichts. Erinnern Sie sich an die letzte und luxuriöseste Konferenz über die Zukunft Europas? Nein? Natürlich gab es bisher nur einen langen Streit darüber, wer den Vorsitz führen wird, und eine magische Lösung, die alle anführt, mit der Unterzeichnung des entsprechenden Protokolls. Der Prozess wird im Mai 2021 beginnen und ein Jahr andauern, auch wenn noch nicht bekannt ist, ob er einer komfortablen, aber unvergesslichen Propagandaoperation dient, oder in der robusteren Version einer Diskussion über Vertragsänderungen, die jedoch alle davon ausgehen Der Prozess ist unmöglich oder sogar zeitgemäß. Erinnern Sie sich an die „europäische Erfolgsgeschichte“ in der Impfstoffverwaltung, die vom Präsidenten der „Europäischen und Europäischen“ Kommission angekündigten „Geschichte“? In jedem dieser Fälle war das Scheitern das Ziel der nachdrücklichsten Versprechen der Zusammenarbeit und einer neuen Ära für Europa.

Dies ist das Bild der europäischen Führung: Sie tut wenig, läuft schlecht und das, was sie für am wichtigsten hält, wird möglicherweise nicht ernst genommen. Die Last der europäischen Krise, die durch Verträge, die Sparmaßnahmen als soziale Norm und Liberalismus als wirtschaftliche Regel auferlegen, inhaftiert ist, erzeugt kaskadierende Widersprüche, Unzufriedenheit, Ressentiments und politische Krisen. Die bevorstehenden Wahlen in Deutschland und Frankreich werden schwierige Tests für diesen institutionellen Niedergang sein.

Impfstatus

In der letzten Märzwoche trat der Europäische Rat im Notfall zusammen. Die Angelegenheit war wichtig, es war notwendig, eine Korrektur an Pharmaunternehmen zu übergeben, die die Verträge zur Lieferung von Impfstoffen nicht erfüllten, mit Großbritannien zu kämpfen und innerstaatliche Probleme mit Ländern zu lösen, die auf die falschen Impfstoffe setzten, mit zwei Tagen intensiver Arbeit geplant, alles auf den Tellern sauber zu lassen. Nach einigen Stunden war die Sitzung geschlossen, es gab keinen Grund, die Nutzlosigkeit zu verlängern, und die Kommission wollte, was sie nicht konnte und was sie nicht mit dem tun konnte, was sie wollte. Die Herrscher gaben das Verständnis auf oder ergriffen Maßnahmen und schalteten den Zoom aus.

Trotzdem scheint es gut angefangen zu haben. Zu Beginn seiner Amtszeit sah sich von der Leyen der Pandemie mit zwei Entscheidungen gegenüber, die ihn überraschten und Unterstützung fanden: dem gemeinsamen Kauf von Impfstoffen mit der Föderation und dem Emergency Economic Support Program. Ein Jahr später waren die Ergebnisse genau dieser Entscheidungen unpassend. Man kann sagen, dass der Mangel an Impfstoffen die Schuld der Pharmaunternehmen ist, obwohl die 28 Millionen Dosen, die in einem italienischen Lagerhaus versteckt sind, dies tendenziell leugnen. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass die Kommission die fehlerhaften Verträge ausgehandelt hat und die Unternehmen erkannt haben, dass sie ein absolutes Mandat haben.

READ  Jahr der Masken mit der Idee der Mission erfüllt

Mit den besten öffentlichen Gesundheitsdiensten der Welt verzeichneten die europäischen Länder Anfang April 138 Todesfälle pro 100.000 Einwohner. Dies ist ein weniger schlechtes Ergebnis als in Großbritannien (187) oder den USA (166), selbst wenn dies der Fall war ein neuer Ausbruch in einigen der bevölkerungsreichsten europäischen Länder. Bei der Impfung bleiben sie jedoch hinter diesen anderen Regionen zurück: In den USA wurden 38% der Erwachsenen mit mindestens der ersten Dosis zu diesem Zeitpunkt geimpft, im Vereinigten Königreich 58%, während in Europa nur 14% und a sehr unverhältnismäßige Menge von Wo Land zu Land.

Für diese Verzögerung gibt es mehrere Erklärungen. Im Laufe der Zeit war Gesundheit kein Bereich der europäischen Zusammenarbeit, und das Portfolio wurde als eines der für die Kommission irrelevantesten angesehen, da es von den mächtigsten Regierungen verachtet und Vertretern von Ländern überlassen wurde, die keine andere Wahl hatten. Zypern, Litauen, Malta. Zu Beginn der Epidemie, die ungefähr mit dem Beginn des Mandats dieser Kommission zusammenfällt, erkannte die Ärztin Präsidentin Ursula von der Leyen jedoch die Bedeutung des Themas, die Möglichkeit und die Notwendigkeit, die Annäherung an Europa zu betonen. Daher wird empfohlen, gemeinsam Impfstoffe zu kaufen und zu verabreichen und eine korrekte Entscheidung zu treffen, die wahrscheinlich für alle Länder von Vorteil ist. Das Problem ist, dass die Behörde kein Team von Verhandlungsführern und Experten mit Kenntnissen des Pharmasektors hat und in Eile, die Ergebnisse bekannt zu geben, Verträge angenommen und unterzeichnet hat, die sich mehr mit dem Preis als mit den Lieferbedingungen befassen . . Einige Analysten fügen hinzu, dass Frankreich und Deutschland versucht haben, diesen Prozess anzupassen und ihn sogar zugunsten ihres Helden Sanofi, des deutsch-französischen Riesen, an den eine große Anfrage gestellt wurde, zu verzögern – um später herauszufinden, dass das Unternehmen nur sein wird Ende 2021 in der Lage, einen Impfstoff zu erhalten. Im Laufe des Jahres hat die Unsicherheit über die Verteilung von Impfstoffen und sogar ihre therapeutischen Eigenschaften aufgrund widersprüchlicher Entscheidungen zu Unsicherheit bei den Bürgern geführt. Die “Europäische Erfolgsgeschichte” ist zu einem Meer von Zweifeln geworden.

Wirtschaftlichkeit nach dem Impfstoff

Die zweite Komponente der neuen Europäischen Kommission war die wirtschaftliche Reaktion. Am Ende des ersten Quartals 2021, dem zweiten Jahr der Rezession, wurde dieses Vertrauen jedoch erschüttert. Der frühere stellvertretende Gouverneur der Europäischen Zentralbank, Victor Constancio, warnte vor der Mathematik: Da kein Land 350 Milliarden Kredite ohne Marge verwenden will, bleiben nur 400 Milliarden Subventionen übrig, weniger als ein Drittel des Biden-Plans, der bereits die zweite Welle von ist Anreiz in den Staaten. United. Oder weniger als die Hälfte dessen, was Deutschland für sein eigenes Programm ausgibt. Trotz dieses Plans ist nicht bekannt, ob und wie er umgesetzt wird, da der deutsche Oberste Gerichtshof eine rechtliche Anfechtung prüft und einige Parlamente sie noch nicht ratifiziert haben und die ungarische Regierung sie erneut erpresst. Wenn das Budget der Gruppe im europäischen BIP weiterhin bei 2% liegt, wird erwartet, dass es nach dem Ausnahmezustand wieder auf 1% fallen wird, was die magische Zahl des institutionellen Konsenses darstellt. Es wird geschätzt, dass das europäische BIP im Jahr 2021 um 20% niedriger sein wird, als wenn sich der Trend zwischen 2000 und 2007 verlängert hätte, da es keine Instrumente zur Erholung gibt.

READ  COVID-19-Fälle nehmen in Deutschland - der Wirtschaft - stetig zu

Darüber hinaus ist nicht bekannt, wie diese neuen Haushaltsanstrengungen, die auf dem Versprechen der Emission von Schuldtiteln beruhen, bezahlt werden. Im Juni wird die Kommission voraussichtlich Vorschläge zur Finanzierung dieser Ausgaben vorlegen. Es wurde angekündigt, dass es sich um eine Steuer auf digitale oder umweltschädliche Einfuhren wie Kunststoffe handelt. Es ist nicht sicher, ob eine dieser Hypothesen eine angemessene Unterstützung finden wird, und daher setzen die Finanzmärkte auf die fortgesetzte Emission von Schuldtiteln, während die nationalen Haushalte erforderlich sind, um die Kosten der Operation im Laufe der Zeit zu decken. Was könnte zu einer der gefährlichsten Unsicherheiten führen: Was wird die Europäische Zentralbank mit den neuen und den alten Schulden tun, die sich in ihren Bilanzen angesammelt haben?

Der Schuldenbestand der Europäischen Zentralbank ist mittelfristig die wichtigste tickende Zeitbombe in der Eurozone. Wenn die expansive Geldpolitik verlängert wird oder wenn die Zentralbank als Kreditgeber der letzten Instanz fungiert, wird das Problem nicht vorhanden sein. Es besteht jedoch kein Konsens über diese Strategie, die im Widerspruch zur Währungsdoktrin steht, insbesondere zur deutschen Zentralbank, so dass sie trotz des Schocks mit den Zugeständnissen an den Pragmatismus unter Druck in diese Richtung erneut genehmigt werden kann. . Wenn andererseits die Europäische Zentralbank beschließt, diese Schulden zu verkaufen oder einen großen Teil der Neuemissionen öffentlicher und privater Schulden nicht mehr zu kaufen, wird die Erwartung eines Zinsanstiegs die peripheren Volkswirtschaften Europas und Italiens erreichen an erster Stelle. Es wird russisches Roulette sein, aber es gibt diejenigen in der Kommission und der Europäischen Zentralbank, die erkennen, dass dies die beruhigendste Sache ist.

Wählen Sie Schwäche und Inkompetenz

Die derzeitige Vorsitzende der Kommission wurde wie ihr Vorgänger José Manuel Barroso und Jean-Claude Juncker unter der Annahme gewählt, dass sie als fragile Kraft den hegemonialen Regierungen gehorchen und ihnen keine Hindernisse vorlegen würde. Wie Wolfgang Strick, emeritierter Direktor des Max-Planck-Instituts, das sich dem Studium der institutionellen, sozialen und politischen Entwicklung in Europa widmet, erinnert, richtete sich die Position an Manfred Weber von der Deutschen Christlich-Sozialen Union, einer mit Merkels CDU verbündeten Partei, und so weiter wurde im Wahlkampf der wichtigsten rechten Partei eingeführt. Europäer. Da es nicht möglich war, eine Mehrheit für seine Kandidatur zu erhalten, wird Macron den deutschen Verteidigungsminister von der Leyen vorschlagen, der Mitglied der Christlich-Demokratischen Union ist und Merkel nahe steht. Laut Strick war die Berechnung, dass diese Wahl, auch wenn sie umstritten war (von der Leyen, für seine Wahl der Position des Außenministers kritisiert wurde, der sich mit der Bewaffnung des Leiters von McKinseys Büro in Berlin befasste, und er hatte die von der EU eingeführten Verträge positiv untersucht Unterschrift), um die Weiterentwicklung des Armeeprojekts zu fördern. Die Behauptung würde die Wahl von Sylvie Goulard, ebenfalls ehemalige Verteidigungsministerin, in eine andere Position in der Kommission verstärken, aber Gollard, der ebenfalls wegen angeblicher Misswirtschaft öffentlicher Mittel untersucht wurde, wurde vom Europäischen Parlament offenbar dank Webbers Vergeltung abgelehnt . Daher ist der Präsident in der Zusammensetzung der Streitkräfte schwach. Dies ist ein weiterer Grund, die Epidemie als Wegbereiter zu interpretieren, der starke und schnelle Lösungen für die Gesundheits- und Wirtschaftskrise verspricht, nachdem sie in beiden Fällen gescheitert ist.

READ  Nur 13% der iPhone-Nutzer weltweit haben die Datenverfolgung nach einem neuen Job akzeptiert, sagt Studie - Época Negócios

Das Jahr 2021 verschärfte jedoch eine weitere Unsicherheit, insbesondere in Italien und Deutschland. In Deutschland öffneten die anhaltende Erosion der CDU-CSU-Herrschaft, der interne rechtsgerichtete Streit darüber, wer die Liste anführen würde, sowie das erhöhte Risiko einer Spaltung des Parlaments von den Wahlen im September die Tür. Für instabile Allianzhypothesen. In Italien, einem Land, in dem Regierung ein Synonym für Instabilität ist, ist Draghis Wette riskant, hat aber das politische Spiel geprägt: Seine Regierung hat zusammen mit allen großen Parteien Zeit gewonnen und sich nach der institutionellen Krise durchgesetzt. Sie müssen jedoch immer Platz für ein politisches Problem schaffen, das früher oder später bei einer Wahl vorherrscht, und angesichts der PD-Krise und eines kurzfristigen Salvini-Kontos scheint keine Seite in der Lage zu sein, diese Funktion zu übernehmen. Die lange wirtschaftliche Rezession, unter der das Land gelitten hat, erfordert, dass der Radfahrer die europäischen Programmmittel als Hebel nutzt, was die stärkste ist, aber dafür braucht er einen schnellen Zugang und eine bessere Koordinierung durch die Kommission. Das kurzfristige Gameplay zeigt auch, wie sich im aktuellen europäischen Kontext niemand traut, über das Ende des Jahres 2021 hinauszuschauen.

Die europäische Krise ist: Nein zur Epidemie ist ein Kooperationsprojekt in den Bereichen Gesundheit, wissenschaftliche Forschung, Herstellung von Arzneimitteln und gemeinsame Nutzung von Geräten sowie für die Wirtschaft. Es gibt koordinierte Anstrengungen, die die Zentralbank und Investitionen tätigen. Im Vollbeschäftigungsdienst. Angesichts der Ineffizienz der Gesundheitsverwaltung und der Unfähigkeit, Finanzinstrumente für den sozialen Aufschwung zu mobilisieren, die mit Verträgen verbunden sind, in denen Sparmaßnahmen als die Natur der Dinge dargestellt werden, entdeckt Europa, dass sich seine Hauptfeinde in der Burg und sogar im Thronsaal befinden.