logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland spendet 29 Millionen US-Dollar an palästinensischen Bildungssektor – Eastern Watch

Deutschland hat dem palästinensischen Bildungsministerium 29,4 Millionen Dollar gespendet, darunter die Renovierung der Schule, neue Geräte und die Einstellung von Personal.

Der palästinensische Bildungsminister Marwan Awartani und der Direktor des Büros der Deutschen Entwicklungsbank, David Kunze, unterzeichneten das Abkommen heute in Ramallah im Beisein des damaligen Premierministers der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) Mohammed Shtaye.

Deutschland bezuschusst zusammen mit Irland, Finnland und Norwegen Finanzprojekte, die auf den Bildungssektor in Palästina abzielen.

Stay lobte die deutsche Hilfe, die “den Bau und die Renovierung von Schulen und Vorschulen sowie die Ausstattung von Schulen und die Ausbildung von pädagogischem Personal umfasst”.

Lesen Sie: Dreiunddreißig Fälle von Regierungsdeltas wurden in Gaza gemeldet, sagt der Beamte

Laut der Nachrichtenagentur WafaDeutschland sei der größte Unterstützer des palästinensischen Volkes. Er würdigte die Bemühungen des Landes in einer Reihe von Bereichen, darunter Wasser und Abwasserentsorgung, Infrastruktur für lokale Regierungsbehörden und Unterstützung des Privatsektors und kleiner Unternehmen, im Einklang mit den Prioritäten der PA.

Bei der Zeremonie sagte der deutsche Botschafter Oliver Ovza, dass Bildung eine Investition in die Humanressourcen jedes Landes und ein Menschenrecht sei.

„Bildung ist eine weiche Kraft und wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in vielen Bereichen“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Über Nacht in Deutschland, Castello unentschieden 7 gegen GEL und steigt zum Vizepräsidenten der Gruppe B der Serie B in Kapstadt 2021 auf | b-serie capixaba