logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland fordert Israel zu „sehr gezielten“ Angriffen auf, um zivile Opfer in Gaza zu vermeiden

Deutschland fordert Israel zu „sehr gezielten“ Angriffen auf, um zivile Opfer in Gaza zu vermeiden

die Welt

Der deutsche Außenminister argumentierte, dass „die militärischen Aktionen präziser sein müssen, denn der Kampf Israels richtet sich nicht gegen unschuldige Palästinenser, sondern gegen die Terrororganisation Hamas.“

AMR Alfiqi/Reuters

Deutschland forderte Israel an diesem Sonntag auf, „sehr gezielte“ Angriffe im Gazastreifen durchzuführen, um die Zahl der Opfer unter der Zivilbevölkerung zu verringern und sichere Zufluchtsorte zu schaffen.

„Wenn Tausende von Kindern getötet werden, lässt das niemanden gleichgültig“, sagte die deutsche Außenministerin Annalena Baerbach in einem Interview mit dem Deutschlandfunk, zitiert von der spanischen Agentur EFE.

„Militärische Maßnahmen müssen präziser sein, denn Israel kämpft nicht gegen unschuldige Palästinenser, sondern gegen die Terrororganisation Hamas“, argumentierte Baerbach.

„Deshalb müssen zivile Opfer so weit wie möglich vermieden werden und Israel muss dafür sorgen, dass im Kampf gegen den Terrorismus weniger Menschen getötet werden“, sagte er.

Wie Israel und die Vereinigten Staaten stuft die Europäische Union die islamistische Gruppe Hamas als Terrororganisation ein. Seit 2007 kontrolliert die Hamas den Gazastreifen, in dem 2,3 Millionen Menschen leben.

Der deutsche Diplomatenchef bestand darauf, dass den Bürgern in Gaza die Möglichkeit gegeben werden sollte, sich innerhalb der Pufferzone in Sicherheit zu bringen.

„Wenn es keine sicheren Orte gibt, kann die Öffentlichkeit nicht mit Flugblättern in Sicherheit gerufen werden“, sagte er und verwies auf israelische Warnungen an die Bewohner, angegriffene Gebiete zu verlassen.

Beierbach beschrieb die Situation als „furchtbar komplex“ und sagte, der Konflikt stelle die Welt vor ein „unglaubliches Dilemma“.

„Als Volk verschließen wir die Augen oder ergreifen Partei“, sagte er, aber die Aufforderung an Israel, die Kämpfe einzustellen, wirft die Frage nach den von der Hamas festgehaltenen Geiseln und den von ihr regelmäßig abgefeuerten Raketen auf.

Berbach forderte die arabischen Länder auf, die Hamas unter Druck zu setzen, ihre Waffen niederzulegen „Du kannst nicht fragen Ein Waffenstillstand gegen Israel Wenn die palästinensische Gruppe weiter kämpft, hören Sie auf, sich zu verteidigen.

Siehe auch  Bigossi wies im 1. Spiel gegen Deutschland auf Brasiliens Union hin