logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland: Borussia Dortmund, Stuttgart und Hoffenheim beginnen in der Bundesliga zu punkten.

Borussia Dortmund besiegte heute Eintracht Frankfurt mit 5:2 und besiegte Holland, Stuttgart 5:1 und Hoffenheim mit 4:0 in der ersten Runde der Deutschen Fußball Liga.

Der zu Hause spielende deutsche Nationalspieler Marco Reus hob Borussia Dortmund in der 23. Minute mit Hilfe von Earling Holland hervor, doch vier Minuten später glich Mittelfeldspieler Felix Baslok erneut aus.

An einem weiteren inspirierenden Nachmittag spielte Norwegens “Killer” Holland in der 32. Minute einen weiteren entscheidenden Pass, diesmal für die Vorlage des Belgiers Thorgan Hazard, und zwei Minuten später kehrte Reyes mit 3:1 zurück. Die Hilfe erhielt er beim ersten Tor.

Das Rezept wurde in der 70. Minute wiederholt, als Reuse Holland ein weiteres Tor bescherte, während der norwegische junge US-Amerikaner Giovanni Reina in der 58. Minute für ein weiteres Tor von Borussia Dortmund ablegte.

Am besten gelang Eintracht Frankfurt mit 86 Jahren der norwegische Stürmer Jens Hauge, der das Endergebnis mit 5: 2 erzielte, mit Borussia Dortmund auf Platz drei und den Frankfurtern auf Platz 16. Letzter Platz.

Stuttgart führt die Bundesliga an, Furt führt mit Toren von Endo (30), Clement (36), Kemp (55 und 76) und Al Ghadioi (61). Auf dem 17. und letzten Platz erzielten sie mit einem Ausgleich von 90 + 3 ein “hartes Tor”.

Hoffenheim hingegen liegt nach einem 4:0-Sieg gegen Oxburg auf dem zweiten Platz. Die Tore erzielten Brun (37), Adamian (79), Router (87) und Rudy (90 + 5).

Wolfsburg startete auch in Deutschland mit dem „rechten Fuß“ in die neue Saison und gewann 1:0 gegen Bochum, der fünf Minuten später einen Elfmeter verschoss und sich mit 22 wieder erholte.

Siehe auch  Deutschland mit 177 Todesfällen und fast 8.000 Fällen in den letzten 24 Stunden

Die beiden anderen Spiele des Tages zwischen Union Berlin und Bayer Leverkusen (1:1) sowie Armenia Peelfeld und Freiburg (0:0) endeten unentschieden.