logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland: 60. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer

Deutschland begeht den 60. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer, damit die Erinnerung nicht verloren geht und sich die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erinnerte bei einem Festakt an der Gedenkstätte Mauer an die Bedeutung von Freiheit und Demokratie und rief zu Wahlen auf:

“Freiheit und Demokratie erfordern entschlossenes Engagement und Leidenschaft. Das beginnt mit der Teilnahme an demokratischen Wahlen, die an der Mauer so lange nicht möglich waren. Denken Sie bei den kommenden Parlamentswahlen an Sie alle.”

Die Berliner Mauer, auch “Mauer der Schande” genannt, begann am 13. August 1961 mit dem Bau, erlag im November 1989 dem Druck der Bevölkerung und ebnete den Weg für die historische Wiedervereinigung Deutschlands.

1961 errichteten ostdeutsche Soldaten, was die kommunistischen Behörden als “Verbot der antifaschistischen Sicherheit” bezeichneten, als sie über 50 Kilometer durch die Berliner Innenstadt einen Stacheldrahtzaun errichteten.

Die Antwort der Regierung aus dem Osten auf die massive Flucht der Bürger im Westen ist die Mauer. Es wurde 28 Jahre lang gebaut und 140 Menschen verloren ihr Leben bei einem verzweifelten Versuch, der kommunistischen Herrschaft zu entkommen.

Im Laufe des Tages haben verschiedene europäische Persönlichkeiten Botschaften hinterlassen, die diese dunkle Seite der europäischen Geschichte in den sozialen Medien provozieren und an Charles Michael, den Präsidenten des Europäischen Rates, erinnern, dass Demokratie und Freiheit niemals selbstverständlich sind.

Siehe auch  Spanien, Frankreich, Deutschland und Italien unterstützen die Sahelzone gegen den Terrorismus