logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das deutsche Anlegervertrauen erreicht im Mai den höchsten Stand seit zwei Jahren

Das deutsche Anlegervertrauen erreicht im Mai den höchsten Stand seit zwei Jahren

Das deutsche Anlegervertrauen habe sich im Mai stärker als erwartet verbessert und den höchsten Stand seit Februar 2022 erreicht, als Russland in die Ukraine einmarschierte, teilte das Wirtschaftsforschungsinstitut ZEW am Dienstag mit.

Der Konjunkturstimmungsindex stieg von 42,9 im April auf 47,1 Punkte. Von Reuters befragte Analysten erwarteten im Mai einen Wert von 46,0.

„Nach dem stärker als erwarteten Wachstum der deutschen Wirtschaft im ersten Quartal 2024 ist die Einschätzung der aktuellen Lage und der wirtschaftlichen Aussichten positiver geworden“, sagte ZEW-Präsident Achim Wambach.

Die Einschätzung der Wirtschaftslage in Deutschland stieg von -79,2 Punkten im Vormonat auf -72,3 Punkte im Mai.


Wambach fügte hinzu, dass die Anzeichen einer wirtschaftlichen Erholung zunehmen, was durch die verbesserte Einschätzung der Eurozone insgesamt und Chinas als wichtigen Exportmarkt verstärkt werde.

„Der gestiegene Optimismus spiegelt sich insbesondere in den stark gestiegenen inländischen Konsumerwartungen wider, gefolgt vom Bau- und Maschinensektor“, sagte Wambach.


Reuters – Diese Veröffentlichung, einschließlich der Informationen und Daten, ist geistiges Eigentum von Reuters. Die Verwendung oder Benennung ist ohne vorherige Genehmigung von Reuters ausdrücklich untersagt. Alle Rechte vorbehalten.

Siehe auch  Deutsche Bank-Aktien fielen am Freitag | Wirtschaft