logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bundesbank warnt Deutschland vor Rezessionsschwelle

nIn ihrem heute veröffentlichten Oktober-Monatsheft definieren die Volkswirte der Bundesbank eine Rezession als „einen starken, signifikanten und dauerhaften Rückgang der Wirtschaftstätigkeit“.

„Eine dauerhaft hohe Inflation sowie die Unsicherheit über Energieversorgung und -kosten belasten derzeit die deutsche Wirtschaft“, heißt es in dem Bundesbank-Bericht.

Die Bundesbank rechnet in den kommenden Monaten mit Versorgungsengpässen bei Gas in Russland, eine Rationierung in Deutschland schließen Bundesbank-Ökonomen aber vorerst aus.

Steigende Energiekosten könnten zu einem Rückgang der Industrieproduktion führen, wie pessimistische Produktionspläne und Exportprognosen im Industriesektor zeigen.

Zudem können erhebliche Kaufkraftverluste und sorgfältige Einkäufe vor Ort den privaten Konsum und konsumnahe Dienstleistungen reduzieren.

„Generell kann die Wirtschaftstätigkeit im Winter stark einbrechen“, was den Monaten des vierten Quartals dieses Jahres und dem ersten Quartal des nächsten Jahres entspreche.

Das Ausmaß des Rückgangs bleibt nach Ansicht der Volkswirte der Bundesbank ungewiss.

Gasknappheit kann zur Verlangsamung in Europas führender Volkswirtschaft beitragen.

Lesen Sie auch: Schulz sagt, Russlands „Taktik der verbrannten Erde“ stärke nur Kiews Unterstützung

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice Award zum sechsten Mal in Folge und fünf Sterne für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Laden Sie den Apple-Store herunter

Siehe auch  Solidariedade económica alemã - um modelo para a união europeia e para o mundo + 47,3% dos eleitores alemães votaram através do Correio - Opinião