logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Barcelona schlägt Frankfurt und gewinnt den zweiten Platz in der Women’s Champions League;  Lyon siegt über das österreichische Team

Barcelona schlägt Frankfurt und gewinnt den zweiten Platz in der Women’s Champions League; Lyon siegt über das österreichische Team

Heute, Mittwoch, hat die zweite Runde der Women’s Champions League begonnen. Nach zwei Spielen sind Barcelona und Lyon weiterhin zu 100 % erfolgreich, während Benfica die ersten Punkte in Europas größtem Klubwettbewerb eingefahren hat.

Foto: Reproduktion / Instagram @wchampionsleague / Gazeta Esportiva

In der ersten Gruppe reiste Barcelona nach Deutschland, um gegen das traditionelle Frankfurt anzutreten, und kehrte mit einem 3:1-Sieg nach Spanien zurück. Laura Frejang erzielte den ersten Treffer für die Deutschen, aber Salma Baraluelo (2x) und Mariona erzielten die beiden Tore und drehten das Spiel verkehrt herum. Der katalanische Verein erreichte sechs Punkte und behielt die Führung. Frankfurt wiederum liegt mit drei Punkten auf dem zweiten Platz.

Im anderen Spiel der Gruppe erzielte Benfica seine ersten drei Punkte, indem es Rosengard aus Portugal mit 1:0 besiegte, und Francisca Nazareth erzielte in der zweiten Halbzeit ein Tor und bescherte der drittplatzierten portugiesischen Mannschaft den Sieg mit drei Punkten. Punkte. Die schwedische Nationalmannschaft hat im Turnier bisher keine Tore geschossen.

In den zweiten Gruppenkämpfen belegte Leon ebenfalls den zweiten Platz im Wettbewerb. Die Franzosen besiegten St. Pölten mit 2:0, die Tore erzielten Daniel van de Donk und Leonarda Balog (Eigentor). Damit erreicht das Team von Trainerin Sonia Bombastor sechs Punkte und belegt den ersten Platz.


Das andere Spiel der Gruppe fand zwischen Brann (Norwegen) und Slavia Prag (Tschechische Republik) statt. In einem Heimspiel gewann die norwegische Mannschaft durch ein Tor von Larissa Kramer mit 1:0 und behauptete mit sechs Punkten den zweiten Platz, ebenso wie Lyon (das mit der höchsten Tordifferenz führt).

Die zweite Runde der Women’s Champions League umfasst am Donnerstag vier weitere Spiele. In der Gruppe C sucht Paris Saint-Germain um 14:45 Uhr (brasilianische Zeit) nach seinen ersten Punkten und empfängt die Bayern. Unterdessen trifft Roma um 17 Uhr in Italien auf Ajax.

In der Gruppe D reist Real Madrid um 14:45 Uhr nach Schweden, um gegen Hacken anzutreten. Zum Abschluss der Tour empfängt Chelsea um fünf Uhr abends den Paris FC in England.

Siehe auch  Bayern München strebt gegen Bochum die deutsche Führung an