logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ball – Sporting wählte einen neuen Trainer (Basketball).

Pedro Nuno wird laut A BOLA der nächste Trainer der Haupt-Basketballmannschaft von Sporting, mit nur der offiziellen Ankündigung des Leonine-Logos, um einen Ersatz für Louis Magalhães zu sehen.

Der Ex-Trainer gab den Abgang von Alvalade kurz nach dem Aus im Titelstreit im dritten Spiel des Liga-Halbfinals gegen den FC Porto bekannt und hinterließ seinem Nachfolger ein majestätisches Vermächtnis: eine Meisterschaft, drei portugiesische Pokale, ein Superpokal und eine Tasse. Hugo dos Santos Cup. Die Rivalen haben seit Sportings Rückkehr in den Sport vor drei Saisons einige Titel gewonnen.

Dennoch sind die Verantwortlichen des Titelverteidigers davon überzeugt, dass Pedro Nuno an die Siege anknüpfen und den Hauptpokal zurückerobern kann, der in dieser Saison von Benfica oder dem FC Porto in die Höhe gehoben wird.

Pedro Nono ist einer der wenigen portugiesischen Trainer, die den Status eines Profis einnehmen und im Ausland arbeiten müssen, zunächst als Assistent des Spaniers Pep Claros – dem derzeitigen Trainer von Angola – und später als Hauptassistent.

Kanada, Mexiko (er gehörte auch zum Trainerstab der Nationalmannschaft), Algerien, Finnland, Bahrain und schließlich Kolumbien – das Tigrelos de Medellin ins Halbfinale der Playoffs führte – waren einige der Länder, in denen der Portugiese auftrat seine Qualitäten, gewann Wettbewerbe, stellte sich verschiedenen Methoden und wurde für die Einführung des modernen Basketballs geehrt.

Lesen Sie es vollständig im Druck oder Digital von einer Kugel.

Siehe auch  Deutschland erwägt eine Impfpflicht gegen Covid-19 Globalismus