logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Roland Garros: Nadal schlägt Djokovic und erreicht das Halbfinale

Gespräche über das Ende der Regentschaft von Rafael Nadal erwiesen sich erneut als verfrüht, da der Mud King seine Suche nach dem 22 Offenes Viertelfinalspiel am Dienstag (31.).

Nadal, der 13-fache Roland-Garros-Champion und mit 21 Titeln der erfolgreichste Grand-Slam-Champion, verlor letztes Jahr in Paris im Halbfinale gegen die Nummer eins der Welt und kam in die französische Hauptstadt, nachdem er sich von zwei Verletzungen erholt hatte, die ihn verkrüppelt hatten. Vorbereitungen.

Nachdem der Spanier, der seit seiner ersten Saison im Jahr 2005 nur dreimal bei den French Open verloren hat, in der Vorrunde einen Kampf mit fünf Sätzen gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime überstanden hatte, drängte er Djokovic 2021 ins Aus.

Der serbische Spieler steckt immer noch in 20 Grand-Slam-Titeln fest, nachdem ihn die örtlichen Behörden im Januar von den Australian Open ausgeschlossen hatten, weil er sich geweigert hatte, sich gegen das neuartige Coronavirus (Covid-19), das Turnier, das Nadal gewann, impfen zu lassen.

An dem Tag, an dem sein junger Landsmann Carlos Alcaraz, der weithin als Nachfolger des Spaniers angepriesen wurde, verdrängt wurde, brachte Titelverteidiger Nadal Djokovic im ersten Satz eines hochoktanigen Matches, das in der Abendsession ausgetragen wurde, in die Seile.

Djokovic erzielte im zweiten Satz 88 Minuten lang ein Tor, aber Nadal fand, unterstützt von den Zuschauern, die Ressourcen, um in vier Sätzen zu gewinnen, obwohl er im vierten zurückblieb, und trifft nun auf den Deutschen Alexander Zverev um einen Platz im Finale. Sonntag. Zverev besiegte Alcaraz zuvor am Dienstag in vier Sätzen.

Siehe auch  A BOLA - Abel Ferreira antwortet den Kritikern (Palmeiras)

* Die Vervielfältigung dieses Inhalts ist verboten.