logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Astrophysiker entdecken sechs „nahe“ erdnahe Planeten, die „walzen“

Astrophysiker entdecken sechs „nahe“ erdnahe Planeten, die „walzen“

Astrophysiker haben ein „nahes“ erdnahes Planetensystem entdeckt, das aus sechs Planeten besteht, die ihren Stern synchron umkreisen, als würden sie einen Walzer tanzen, berichtete heute die Fachzeitschrift Nature.

Die sechs Planeten, die seit der Entstehung des Planetensystems vor Milliarden Jahren möglicherweise denselben „rhythmischen Tanz“ aufführten, umkreisen den Stern HD110067, der etwa 100 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt, im Sternbild Capileira de Berenice.

Laut den Autoren der Studie unter der Leitung des spanischen Astrophysikers Rafael Luque von der University of Chicago in den Vereinigten Staaten könnte dieses seltene Planetensystem neue Hinweise auf die Entstehung und Entwicklung von Planeten liefern.

„Diese Entdeckung wird eine Referenz für die Untersuchung sein, wie „neop-neptunische Planeten“, die häufigste Art von Planeten außerhalb des Sonnensystems, entstehen und sich entwickeln, woraus sie bestehen und ob sie die richtigen Bedingungen haben, um flüssiges Wasser auf sich zu halten Oberflächen. Chicago.

Die sechs Planeten wurden mit dem nordamerikanischen Weltraumteleskop TESS beobachtet und die Messdaten mit Informationen des europäischen Weltraumteleskops CHEOPS kombiniert.

Der betreffende Exoplanet befindet sich in einem Zustand der Orbitalresonanz, der auftritt, wenn zwei oder mehr Himmelskörper im Orbit einen gravitativen Einfluss aufeinander ausüben.

In diesem Fall durchläuft der Planet, der dem Stern HD110067 am nächsten ist, drei Umlaufbahnen für jeweils zwei Umlaufbahnen des nächsten Planeten, ein Muster, das sich bei den vier Planeten, die dem Stern am nächsten sind, wiederholt.

Bei den Planeten, die am weitesten von HD110067 entfernt sind, wiederholt sich ein Muster von vier Umlaufbahnen zweimal für jeweils drei Umlaufbahnen des nächsten Planeten.

„Wir denken nur an ein Prozent aller Systeme [planetários] Sie bleiben in Resonanz und eine kleinere Anzahl zeigt eine Reihe von Planeten in dieser Konfiguration“, bemerkte der Astrophysiker Raphael Luke und fügte hinzu, dass die „ursprüngliche Konfiguration“ des HD110067-Systems „unverändert geblieben“ sei.

Siehe auch  Forza Horizon 5 ist mit 4,5 Millionen Spielern die beste Version von Microsoft