logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Zusammenfassung von A Serra: Tomás verrät Mariana mit Fátima

Aida betritt die Fabrik und überreicht Geschenke Maria Jose Ihren neuen Kollegen sagt sie, dass sie viel Erfahrung mit der Herstellung von Süßigkeiten hat und am nächsten Tag mit der Arbeit beginnt. Elvira ist bestürzt über ihre Anwesenheit.

Im Restaurant ist Tozé verärgert, dass er verletzt wurde und sagt, dass er ein paar Tage frei nehmen muss. Hortense sagt, dass sie jemanden einstellen müssen, weil sie mit Isilda nicht allein stehen können. Nicolau bietet an, ihm zu helfen, besser zu werden und zusätzliches Geld zu verdienen.

Domingos will ins Krankenhaus, aber Yvonne sagt, es sei noch am Anfang. Elvira sagt, dass sie trotz des Wunsches ihres Schwagers auch ihre Schwester besuchen wird.

Mariana versucht Thomas anzurufen, der immer noch nicht an sein Handy geht. Fernando findet das verständlich, seine Tochter kehrte zurück. Mariana schaut wieder misstrauisch und unsicher auf ihr Handy.

Thomas ist in der Fabrik und spricht mit Fatima über die Durchsuchungen. Irgendwie macht er sich selbst Vorwürfe, dass er nicht erwartet hat, dass Rosalinda so etwas passieren könnte und fragt sich, ob er für Leonor kämpfen sollte. Die beiden näherten sich einander und Fatima küsste ihn und erlaubte ihm nicht, den Satz zu beenden, den er sagen wollte.

Marta bittet ihren Vater um Geld, damit sie ein Zimmer in New York buchen kann, aber er sagt, er wolle nicht, dass sie in den USA einen Fotokurs belegt, bis es ihr besser geht.

Thomas und Fatima küssen sich sehnsüchtig. Thomas hält inne und entschuldigt sich. Er sagt, es sei Mariana gegenüber nicht fair. Fatima erkennt, dass er es bereut und sagt, dass sie sich von ihrer Schuld freispricht, weil sie diejenige ist, die sich gemeldet hat.

Siehe auch  Joanna Deniz versäumt es, das Gesicht ihrer 2-jährigen Tochter zu zeigen und erklärt warum

Rosalinda trägt ein Reanimationsgerät, hat eine Form am Arm und ist um den Kopf gebunden. Elvira spricht mit ihrer angeschlagenen Schwester.

Nicolau bemerkt in der Mitte der Korrespondenz einen blauen Umschlag. Er öffnet es und sieht, dass sie weitere 500 Euro für Stille verlangen. Nicolau ist verwirrt, als er Fausto sieht, der seinen Bruder fragt, ob er Hilfe braucht, aber dieser lehnt sofort ab und stopft alles in seine Gesäßtasche.

Maria Jose betritt die Bäckerei, lernt Remy kennen und beginnt, seine Verlassenheit zu Hause zu kritisieren. Remy sagt Maria Jose, dass sie keine Manieren hat, weil sie ihren Mann einem anderen Mann überlassen hat, obwohl sie keine Kinder hat.

Thomas fühlt sich schuldig, als er sieht, wie Mariana sich um Leonor kümmert. Mariana fragt, wo er ist und Thomas antwortet, dass er spazieren gegangen ist.

Fatima sagte Ghida, dass sie nicht widerstehen konnte und küsste Thomas. Gib ihm Kraft im Kopf, denn Er ist jetzt ein verheirateter Mann.

* Episodenzusammenfassung kann sich je nach Serienversion ändern

Verwandt:

Domingos Thomas wird beschuldigt, Rosalinda töten zu wollen

Die Suche nach Leonor endet in einer Tragödie

Mariana klettert mit ihrem Arm zum Altar