logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Vizella: Zwischen Sporting und Benfica gibt es eine Krise, die gelöst werden muss

Vizella: Zwischen Sporting und Benfica gibt es eine Krise, die gelöst werden muss

Die Vizelenses haben sieben Spiele überstanden, ohne den Weg zu den drei Punkten zu finden

Vizelas Niederlage (1:4) gegen Boavista hinterließ Spuren in der Mannschaft von Ruben de la Barrera, die verzweifelt nach einer Sauerstoffblase in der Punktetabelle suchte, während sie den vorletzten Platz belegte.

Boavista besiegt Vizella und beendet sein fast viermonatiges Fasten!  (Siehe Zusammenfassung)

Sasso, Thiago Moraes, Rodrigo Abascal und Robert Poznik erzielten die Tore beim großen Sieg der Panthers. Im Schlussteil erzielte Samuel Essende das ehrenvolle Tor für die Minho-Mannschaft. Die Checkers beginnen in der Rangliste besser zu atmen und die Sichtungspunkte bleiben unterhalb der Wasserlinie

Die Vizelenses konnten sich von ihren Gegnern nicht distanzieren, da sie in dieser Runde ebenfalls besiegt wurden. Der Letztplatzierte Chavez verlor zu Hause mit 0:3 gegen Spitzenreiter Sporting, während Rio Ave (16. Platz) mit 1:4 gegen Luz Stadium verlor.

Vizella fügte sein siebtes Spiel ohne Sieg hinzu, und sein nächster Konkurrent ist Sporting, das in den letzten zehn Spielen des Turniers nur zwei Spiele verlor: in Guimarães und in Luz, und das Spiel mit den Lions soll am Donnerstag stattfinden ( 20:45 Uhr).

Visela erfuhr am Montag, dass Benfica das nächste Hindernis im portugiesischen Pokal darstellt. Das Spiel ist für den 6. oder 8. Februar angesetzt. Das Team aus Lissabon kehrt nach einem Sieg (2:1) durch Tore von Musa und Di Maria nach Vizela zurück, wo es am 16. September letzten Jahres in der fünften Runde der Liga spielte. Samu reduzierte den Strafstoß, als er den Strafstoß verwandelte.

Wer diese Herausforderung gewinnt, weiß bereits, dass er im Halbfinale auf den Sieger des Duells zwischen Uniao de Leiria und Sporting treffen wird.

Siehe auch  Sérgio Conceição verarbeitet einen Fansturz bei Alvalade und ignoriert die Wettbewerbe

Bis zum portugiesischen Pokalspiel muss Vizela zusätzlich zum Spiel gegen Sporting in Arauca (28. Januar) spielen und Vitoria de Guimarães (4. Februar) empfangen.