logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Roy Kasaka verlässt Braga nach 13 Jahren

Der Verein sagte, Roy Casaka habe die Position des CEO Sporting de Braga verlassen.

Nach 13 Jahren teilte der Trainer den Braga zu Beginn der Saison 2020/21 mit, dass er aus “persönlichen Gründen” nicht beabsichtige, in Zukunft in der Rolle zu bleiben.

SB Braga dankte Roy Kasaka für all die Jahre des “vollständigen Engagements, der Professionalität und der Eroberung” und stellte fest, dass der 61-jährige Leiter “wesentlich für die Mentoring-Struktur ist und zum Wachstum und zur Bestätigung von Minho beiträgt”.

SB Braga Erlaubnis:

SC Braga teilt mit, dass Roy Kasaka aus persönlichen Gründen die Position des CEO sofort verlässt. Diese Entscheidung wurde dem Verein zu Beginn der Saison 2020/21 zum Ende der Saison mitgeteilt.

Roy Kasaka ist seit mehr als 13 Jahren ein fester Bestandteil des professionellen Fußballmanagements und trägt zum Wachstum und zur Bestätigung von Braga FC als nationalem und internationalem Referenzverein bei.

SC Braga dankt Rui Casaca für sein jahrelanges Engagement, seine Professionalität und seine herausragenden Leistungen im Dienste unseres Clubs und wünscht ihm alles Gute.

Der Name des Nachfolgers von Roy Kasaka wird zu gegebener Zeit in der Struktur des SC Braga bekannt gegeben.

READ  Galaxy Watch 4 kommt im zweiten Quartal in zwei Versionen, Informant Boosts