logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Rio Ave wurde bis zum Ende des Marktes von der Abholzung von Verstärkungen abgehalten

Rio Ave wurde bis zum Ende des Marktes von der Abholzung von Verstärkungen abgehalten

Das Schiedsgericht für Sport entschied und Rio Ave wurde die Registrierung von Spielern auf diesem Transfermarkt verboten, ähnlich wie auf dem Wintermarkt.

Vila de Conde hat an die von der FIFA sanktionierte TAS appelliert, die Registrierung von Spielern während der Winter- und Sommertransferfenster 2023 zu verbieten, nachdem der Marokkaner Raja Casablanca eine Beschwerde bezüglich des Transfers von Fabrice Olinga eingereicht hatte. Das in der Schweiz ansässige Gericht teilte den Parteien jedoch seine endgültige Entscheidung mit, die die Geldstrafe um die Hälfte reduzierte, das bis Januar 2024 andauernde Verbot der Spielerregistrierung jedoch aufrechterhielt.

Diese Nichteinhaltung ist auf ein Verwaltungsgesetz zurückzuführen, das im Januar 2022, noch während der Präsidentschaft von Antonio Silva Campos, verabschiedet wurde, und die derzeitige Regierung hat bereits in einer Erklärung reagiert.

„Trotz des Ergebnisses dieses Prozesses ist Rio Ave FC der Ansicht, dass sein Vorgehen nicht gegen die FIFA-Bestimmungen verstoßen hat und die verhängte Strafe daher ungerecht und überhöht ist. Sie wird jedoch strikt eingehalten und interne Prozesse werden gestärkt, damit a Eine ähnliche Situation kommt nicht noch einmal vor. Dies ist in dem von der neu gewählten Präsidentin Alexandrina Cruz unterzeichneten Dokument zu lesen, in dem es heißt:

„Die Vorbereitungen für diese Saison sind unter Berücksichtigung des Registrierungsverbots für neue Spieler bereits abgeschlossen und die konkreten Ziele wurden entsprechend festgelegt, wobei mehrere Verträge verlängert und der Spielerpool der fast zu Ende gegangenen letzten Saison erhalten bleiben mussten.“ . gesamt. »

Auf diese Weise zeigt Rio Ave, das in der I Liga spielt, dass das technische Team und das Management volles Vertrauen in die aktuelle Mannschaft zeigen, um die Ziele der Saison 2023/24 zu erreichen.

Siehe auch  A BOLA - Cannavaro antizipiert bereits das Duell zwischen Portugal und Italien und bietet gegen Ronaldo Trumpf an (Welt 2022)