logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Richter macht Trump und seine Kinder für „wiederholten Finanzbetrug“ verantwortlich

Richter macht Trump und seine Kinder für „wiederholten Finanzbetrug“ verantwortlich

Ein New Yorker Richter stellte am Dienstag fest, dass Donald Trump und zwei seiner Söhne Betrug im Zusammenhang mit der Trump Organization begangen haben, einer Unternehmensgruppe im Besitz des ehemaligen US-Präsidenten.

Diese Aussage erfolgte bereits vor Einleitung des Zivilverfahrens in diesem Fall. Die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James, die die Klage eingereicht hat, fordert einen finanziellen Schadensersatz in Höhe von 250 Millionen US-Dollar (237 Millionen Euro) und will verhindern, dass der frühere Staatspräsident und seine beiden Söhne Eric und Donald Jr. die Unternehmen leiten .

In seiner Entscheidung geht Arthur Engoron davon aus, dass Donald Trump und seine beiden Söhne die geschäftsführenden Vizepräsidenten der Trump Organization sind verantwortlich von Wiederholte Verstöße Aus dem Gesetz. Der Richter fügte hinzu, dass die vom Generalstaatsanwalt vorgelegten Dokumente dies belegen Später Präsentiert von Donald Trump Betrügerische BewertungenEines der Vermögenswerte der Gruppe.

Die Unternehmensgruppe umfasst eine Reihe von Unternehmen, die von Wohnimmobilien bis hin zu Luxushotels und Golfclubs reichen. James beschuldigt den Millionär und seine Kinder… Verstärken Der Wert dieses Erbes liegt in Milliarden US-Dollar und bietet neben anderen Vorteilen auch den Zugang zu Bankkrediten zu günstigeren Konditionen in den Jahren 2011 bis 2021.

Siehe auch  Opfer des Gebäudeeinsturzes in Miami erhalten 127 Millionen Entschädigungen