logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Nevaska veranlasst die Verschiebung des Bayern-Spiels in Alemao

Nevaska veranlasst die Verschiebung des Bayern-Spiels in Alemao

Bei der Deutschen Meisterschaft musste eines der Spiele der 13. Runde aufgrund eines Schneesturms verschoben werden. Das Spiel zwischen Bayern München und Union Berlin, das am Samstag (2) um 11:30 Uhr (brasilianische Zeit) stattfinden sollte, konnte nicht in der Allianz Arena ausgetragen werden. Schließlich blockierten die großen Eismassen in der bayerischen Landeshauptstadt die Hauptstraßen der Region. Darüber hinaus wurde auch die U-Bahn, die für den Transport der meisten Fans zum Stadion zuständig ist, unterbrochen.

„Auch wenn das Spielfeld der Allianz Arena in einen Zustand versetzt werden könnte, der eine Fortsetzung des Spiels am Nachmittag ermöglichen würde, machten die Sicherheitsrisiken und die Verkehrssituation eine Absage unumgänglich. Die Münchner Polizei empfiehlt den Menschen, ihre Häuser nicht zu verlassen.“ „Unter diesen Umständen kann der Zugang des notwendigen Sicherheitspersonals zur Allianz Arena nicht gewährleistet werden“, heißt es in einem Auszug aus der offiziellen Stellungnahme des Vereins.

Allianz Arena, Stadion des FC Bayern München

Foto: Jogada10

Tatsächlich könnte Bayern München in diesem Spiel bei einem Sieg die Führung in der Deutschen Meisterschaft übernehmen. Dazu muss der amtierende Vizemeister des Wettbewerbs mit 32 Punkten zu Hause gegen den mit 34 Punkten auf Platz eins liegenden Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund ins Stolpern geraten. Dieses Spiel findet nur am Sonntag (3) um 13:30 Uhr (brasilianische Zeit) statt. Nun stehen die Bayern noch in Kontakt mit dem Deutschen Fußball-Bund, um einen neuen Termin festzulegen und damit das Spiel gegen Union Berlin zu verschieben.

Folgen Sie Jogada10 in den sozialen Medien: Twitter, Instagram und Facebook.


Siehe auch  A BOLA - Damenmannschaft besiegt Frankreich bei der Europameisterschaft (Rollhockey)