logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Nationenpreis: Portugal im Finale nach Sieg über Italien im Elfmeterschießen – Eishockey

Nationenpreis: Portugal im Finale nach Sieg über Italien im Elfmeterschießen – Eishockey

Das Team trifft am Sonntag im Finale auf Argentinien

Heute, Samstag, qualifizierte sich die portugiesische Eishockeymannschaft für das Finale des Afrikanischen Nationen-Pokals im schweizerischen Montreux, indem sie Italien mit 3:2 im Elfmeterschießen besiegte, nachdem das Spiel mit einem torlosen Unentschieden endete.

Nach einem Halbfinalspiel, in dem keine Mannschaft in der regulären Spielzeit oder in der Verlängerung ein Tor erzielen konnte, verschafften Joao Rodriguez und Gonzalo Alves zweimal Portugal den Vorteil in der „Lotterie“, doch Alessandro Verona und Davide Panini glichen sie aus.

Mit dem 11. Schuss erzielte Gonçalo Alves im Gegensatz zu Alessandro Verona im 12. erneut ein Tor, und so bildete die „Quinas“-Formation im Finale ein Aufeinandertreffen mit Argentinien, während Italien mit Frankreich um „Bronze“ kämpfen wird.

FPP berichtete, dass Gonçalo Alves „während des Spiels einen Schock erlitt“ und dass „er sofort unterstützt und dann in Zusammenarbeit mit dem technischen Personal und der medizinischen Abteilung zur Verfügung gestellt wurde, um einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Mannschaft zu leisten“.

Im ersten Halbfinalspiel besiegte Argentinien Frankreich mit 6:4, in einem Spiel, in dem es nie einen Nachteil gab, und in der ersten Halbzeit kam es zu einem Unentschieden mit einem Tor.

Facundo Navarro (14 Minuten), Lucas Ordonez (28 Minuten nach einem direkten Freistoß und 45 Minuten nach einem direkten Freistoß) und Gonzalo Romero „Nolito“ (31 Minuten nach einem Strafstoß und 38 Minuten nach einem direkten Freistoß und 50 Minuten). (nach einem direkten Freistoß) erzielte die Tore für Albi Celestes. , Weltmeistertitelträger.

Die Galal-Nationalmannschaft, die die Gruppenphase gegen Portugal mit 6:5 gewann, traf gegen Bruno Di Benedetto (11 Minuten, nach einem direkten Freistoß), Roberto Di Benedetto (32., 49.) und Remy Hermann (39., nach einem Elfmeter). trete).

Siehe auch  Manchester City ist bereit, 100 Millionen für einen portugiesischen Spieler zu zahlen

In den Klassifizierungsspielen vom fünften bis zum achten Platz besiegte Spanien seinen Gastgeber Montreux mit 7:1, während Angola die Schweiz mit 3:2 besiegte, mit Toren von Andre Centeno, Afonso Souza und Rafael Lourenco.

Auf diese Weise kämpfen die Angolaner um den fünften Platz gegen die Spanier, während sich die Heimmannschaft und die Gastgebermannschaft im Kampf um den letzten Platz gegenüberstehen.

Durch die Registrierung bei Lusa


1

Hinterlasse ein Kommentar