logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Nadal hat einen starken Schlüssel im Madrid Masters – Sport

Das 1000 Masters wurde am Freitag in Madrid, Spanien, zurückgezogen, und Rafael Nadal konnte in den ersten Spielen auf harte Gegner und im Halbfinale des Wettbewerbs auf ein mögliches Rückspiel gegen den Russen Andrei Rublev treffen.

Der spanische Meister von Barcelona, ​​Spanien, sah ihn in einem intensiven Kampf gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas nur in einem weiteren Finale der spanischen Meisterschaft. Sein Debüt würde gegen Carlos Alkaraz sein, den 120-Jährigen, der von vielen als sein Nachfolger angesehen wird, darunter Tony Nadal oder Pau aus Südfrankreich, Adrien Mannarino.

Im Achtelfinale ist der wahrscheinliche Gegner der Italiener Yannick Senner, Favorit 19 und 14, der sein Debüt gegen den Argentinier Guido Bella geben wird und in der zweiten Runde möglicherweise ein Qualifikationsspiel oder den Deutschen Jan Struff hat. Sener erreichte das Halbfinale in Katalonien und verlor gegen Tsitsipas.

Im Viertelfinale gibt es ein mögliches Duell gegen den Deutschen Alexander Zverev, der nach einer Schulterverletzung und einer vorzeitigen Ausscheidung am Freitag in München im Viertelfinale steht. Ein weiterer potenzieller Anwärter auf Nadal im Viertelfinale ist der polnische Meister Hubert Horcache, Meister von Madrid, oder sogar Daniel Evans, der Novak Djokovic in Monte Carlo besiegte.

Andrei Rublev wird einen schwierigen Weg vor sich haben und kann im Viertelfinale mit dem Österreicher Dominic Thiem, dem dritten und vierten Favoriten der Welt, überqueren, der nach einer Verletzung zurückkehrt und sein erstes Event auf europäischem Sand bestreitet.

Auf der anderen Seite des Schalters ist Kopf 2 der Russe Daniel Medwedew, der nach dem Vertrag mit COVID-19 während des Trainings in Monte Carlo zurückgekehrt ist. Er hat Matteo Berettini, Zehnter im Viertelfinale, und Tsitsipas als potenziellen Konkurrenten im Halbfinale. Griechisches Debüt gegen den Franzosen Benoit Bayer oder den Georgier Nikoloz Basilashvili. Medwedew trifft auf den Spanier Alejandro Foccina oder die Qualifikation.

Siehe auch  Netzsportverein | Die Verwundete, Pedro Kane & O'Divan Miss Opera gegen Londrina

Sowohl Novak Djokovic als auch Roger Federer nehmen nicht an dem Turnier teil, das am Sonntag beginnt.