logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Nach heftigen Regenfällen wurden Deutschland und Italien von Überschwemmungen heimgesucht

Nach heftigen Regenfällen wurden Deutschland und Italien von Überschwemmungen heimgesucht

Heftige Regenfälle und Überschwemmungen trafen Teile Deutschlands und Italiens und führten dazu, dass Hunderte Menschen ihre Häuser verließen und einige vermisst wurden.

Werbung

Für Teile Süddeutschlands gilt eine Hochwasserwarnung, in Westschwaben, dem Oberallgäu und Oberbayern gelten höhere Werte.

Es wurde angekündigt Notfall in Augsburg Aufgrund starker Regenfälle und steigendem Grundwasserspiegel. Es wird erwartet, dass der Wasserstand in den nächsten Stunden weiter ansteigt. Besonders betroffen sein werden die Gemeinden Fissach und Llankenufnach.

Auch der Bodenseeraum ist betroffen und von Überschwemmungen bedroht. Etwa 1.300 Menschen wurden im baden-württembergischen Meckenbeuren zur Evakuierung aufgefordert.

Auch weiter nördlich, an der Donau und anderen Nebenflüssen, besteht die Gefahr des Übertretens von Flüssen. Laut Statistik kommt es nur alle 50 bis 100 Jahre zu Überschwemmungen.

Auch die Flüsse Rhein und Necker sind vom Bersten bedroht

In Italien werden seit Freitagnachmittag drei junge Männer nach einer Überschwemmung im Nattizone-Fluss im Nordosten des Landes vermisst, berichteten lokale Medien.

Sie baten um Hilfe, weil sie sich auf einer kleinen Insel befanden und das Wasser aufgrund der starken Regenfälle schnell anstieg. Nun gelten sie als vermisst. Derzeit läuft eine Suche.

Siehe auch  Freundschaftsspiele beinhalten Siege für Deutschland, Spanien und England; Samstag (26) Spiele ansehen - Spielen