logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Microsoft will eine abgespeckte Version von Windows 11 und entfernt einige seiner Apps

Microsoft will eine abgespeckte Version von Windows 11 und entfernt einige seiner Apps

Die Fortschritte von Microsoft in Windows 11 sind konstant und mit jedem neuen Build gibt es Änderungen und Änderungen. Dies ist ein normaler Prozess und wir sind es gewohnt, dass er ständig geschieht. In der letzten veröffentlichten Version erscheint etwas Neues. Microsoft möchte, dass Windows 11 leichter wird und hat deshalb einige seiner Apps entfernt.


Microsoft experimentiert ständig mit Änderungen an Windows 11, um es besser zu machen. Diese Gegenstände gelangen nicht immer in die Hände der Benutzer, abhängig vom Ergebnis und davon, wie die Entwicklungen des Unternehmens erfolgreich sind und sich an die Benutzer anpassen.

In der neuesten Version von Windows 11, die auf dem Canary-Kanal veröffentlicht wurde, gibt es eine wichtige Änderung. Ab dieser Version installiert Microsoft Karten-, Film- und TV-Apps auf PCs mit dem neuen System in einer Neuinstallation. Diese beiden Apps werden jedoch über den Microsoft Store verfügbar sein und aktualisiert.

Zusätzlich zu dieser Änderung weisen die neuen Versionen einige zusätzliche Gewichtsänderungen auf. Wenn Windows 11 während der Erstinstallation (OOBE) eine Verbindung zu einem Netzwerk herstellen muss, besteht die Möglichkeit, WLAN-Treiber über die neue Schaltfläche „Treiber installieren“ zu installieren. Diese Änderung macht sich bemerkbar, wenn die neue Build 25977 ISO installiert wird.

Darüber hinaus gibt es im Datei-Explorer eine kleine Änderung, die sich als nützlich erweisen wird. Sie können jetzt die Metadaten der PNG-Datei anzeigen und bearbeiten. Sie können in den Eigenschaften auch eine Sternebewertung festlegen, die Beschreibung bearbeiten oder Schlüsselwörter hinzufügen.

Schließlich hat Microsoft in einem sich ständig verändernden Bereich die Seite „Einstellungen für die Übermittlungsoptimierung“ unter „Einstellungen > Windows Update > Erweiterte Optionen > Übermittlungsoptimierung“ neu gestaltet, um sie an die Designprinzipien von Windows 11 anzupassen.

Siehe auch  Chinesische Sonde landet auf dem Mars

Bei all diesen Änderungen ist klar, dass Microsoft Windows 11 in mehreren Bereichen verbessern möchte. Gerade bei Apps sind wir sicher, dass der Softwareriese unnötige Dinge loswerden möchte, die nur Speicherplatz beanspruchen. Wenn Sie diese Version testen möchten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es zu Problemen und Instabilität kommen kann.