logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Merkel bekräftigt die Bedeutung eines konstruktiven und verständnisvollen Verhältnisses zwischen der Türkei und der Europäischen Union

Bundeskanzlerin Angela Merkel bekräftigte die Bedeutung eines umfassenden und konstruktiven Verhältnisses zwischen der Türkei und der Europäischen Union.

Der deutsche Regierungssprecher Stephen Seibert erinnerte daran, dass Merkel und Präsident Recep Tayyip Erdogan gestern per Videokonferenz gesprochen haben.

Der Sprecher sagte, die beiden Staats- und Regierungschefs diskutierten verschiedene regionale Themen, darunter den Kampf gegen die Epidemie des Corona-Virus (Govt-19) und die Lage im östlichen Mittelmeerraum.

“Der Präsident bekräftigte die Bedeutung umfassender und konstruktiver Beziehungen zwischen der EU und der Türkei”, sagte Seibert und fügte hinzu, dass Präsident Erdogan und Präsident Merkel sich auf die Notwendigkeit einer uneingeschränkten Unterstützung auf nationaler und internationaler Ebene für die Bildung einer Regierung in Libyen einigten. Versuch von Abdulhamid Debabe.

Merkel betonte, dass umstrittene Probleme im östlichen Mittelmeerraum nur durch Dialog und auf der Grundlage des Völkerrechts gelöst werden können, sagte Seybert.

Ein deutscher Sprecher begrüßte die Ankündigung des Beginns informeller Gespräche zur Zypernfrage unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen (UN).

READ  Knabri erkennt seine Bedenken hinsichtlich der Teilnahme an der Europameisterschaft für Deutschland an und plant das Spiel