logistic ready

Fachportal für Intralogistik

MEC fördert Austausch mit Deutschland zur Verbesserung der beruflichen und technischen Bildungsaktivitäten – Portugiesisch (Brasilien)

Eine Delegation des Bildungsministeriums (MEC) hat in einem europäischen Land einen Auftrag übernommen, um das deutsche Berufsbildungsmodell 4.0 in der Praxis kennenzulernen. Das Programm, das vom 15. bis 20. Mai lief, wurde vom MEC-Sekretär für technische Bildung (Setec) koordiniert und zielte auf den Austausch von Erfahrungen mit Schwerpunkt auf Innovation und Technologie, die bei der Lernentwicklung von Schülern verwendet werden.

Die Delegation hatte die Gelegenheit, sich über erfolgreiche Modelle der Zusammenarbeit zwischen Bildung und Wirtschaft und die Mechanismen zur Schaffung eines innovativen Ökosystems und das duale System der deutschen Berufsbildung zu informieren, dessen Hauptmerkmal der Verbund für theoretisches und praktisches Lernen ist.

Die offizielle Agenda ist geprägt von gemeinsamen Aktivitäten mit der Universität Steinstück, Eine deutsche Bildungseinrichtung mit Fokus auf Bevölkerungsentwicklung durch Anwendungsforschung und Wissensaustausch. Die brasilianische Delegation hatte die Gelegenheit, sich über das allgemeine deutsche Bildungsmodell und die vom Institut entwickelte Forschungsentwicklungsmethodik zu informieren. Die Mitglieder der Delegation trafen sich mit Technologieautomatisierungsunternehmen, Schulen mit dualem Modell und Experten auf diesem Gebiet.

Laut Tomás Dias Sant’Ana, Sekretär für berufliche und technische Bildung bei MEC, steht die Arbeit in dem europäischen Land im Einklang mit den strategischen Zielen von Pasta. „Dieser Erfahrungsaustausch mit einem Land in der Region ist für Brasilien sehr wichtig. Die Verbesserung der Innovation in all ihren Aspekten, insbesondere der Technologie, sorgt für die Effizienz verschiedener Aktivitäten im Fertigungssektor, Die Ausbildung von Studenten in der beruflichen und technischen Bildung mit der Fähigkeit zur digitalen Arbeit wird zu einem Experten für die Modernisierung der Produktionsumgebung “, betonte er.

Rosalie Dixira Alves, MEC-Beraterin für internationale Angelegenheiten, betonte die Bedeutung der Agenda, die ihrer Meinung nach zu hochrangigen Diskussionen und regelmäßigen Gesprächen mit Deutschland führte und sein Engagement für die Verbesserung des Berufsbildungssystems in Brasilien hervorhob. Sammeln Sie wichtige Einträge, um die Richtlinie zu verbessern. „Aus der Arbeit heraus eröffnen sich viele Möglichkeiten, die den Ausbau von Partnerschaften und neuen Austausch ermöglichen“, sagte er.

Siehe auch  Deutschland erleichtert weiterhin Maßnahmen zur Epidemiebekämpfung - Beobachter

Neben Vertretern von Setec und dem International Advisory Council umfasst die Delegation Vertreter des National Service, des Exekutivsekretariats des MEC, brasilianischer Bundesbehörden, technischer Schulen, die mit Universitäten in fünf Regionen des Landes verbunden sind, und des National Service. For Industrial Learning (Senai) und die Deutsche Genossenschaftsagentur (GIZ).

MEC Kommunikationsberatung mit Setec