logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Kann Vitamin A denen helfen, die durch COVID-19 ihren Geruchssinn verloren haben? – Gegenwärtig

Laut Nachrichten von BBCForscher in Großbritannien werden eine Studie fortsetzen, um zu sehen, ob die Einnahme von Vitamin A Menschen helfen kann, die sich mit COVID-19 oder anderen Virusinfektionen zugezogen haben und einen Geruchsverlust oder eine Geruchsveränderung erfahren haben. Während der Testphase erhalten die Teilnehmer eine Behandlung mit Vitamin-A-Nasentropfen und werden vor und nach der Behandlung überwacht. Die Ergebnisse werden dann mit denen von Teilnehmern verglichen, die keine Vitamin-A-Nasentropfen erhalten haben.

Zu diesem Zweck werden die Teilnehmer zusätzlich zur Behandlung gebeten, starke Düfte wie faule Eier und Rosen zu riechen, während Gehirnscans überprüfen, ob das Vitamin beschädigte Geruchswege repariert hat.

“Wir wollen wissen, ob es eine Zunahme der Größe und Aktivität der geschädigten Geruchswege im Gehirn von Patienten gibt, wenn sie mit Nasentropfen behandelt werden, die Vitamin A enthalten.”Und Das erklärte Professor Carl Philpott von der University of East Anglia Norwich School of Medicine.

„Wir werden nach Veränderungen in der Größe des Riechkolbens suchen – dem Bereich über der Nase, an dem sich die Riechnerven im Gehirn anheften und verbinden“, sagt er.

Der Verlust oder die Veränderung des Geruchssinns ist ein Symptom einer SARS-CoV-2-Infektion, die als häufig aufgeführt ist – obwohl viele andere Viren, wie die Grippe, diese Symptome ebenfalls verursachen können. Während sich die meisten Menschen innerhalb weniger Wochen auf natürliche Weise erholen, haben viele Menschen Probleme mit ihrem Geruchssinn.

Lina El-Nadi zum Beispiel erkrankte an Parsomie, nachdem sie sich mit Covid-19 infiziert hatte, was bedeutet, dass sich die Gerüche vieler alltäglicher Dinge verändert haben – Leitungswasser hat jetzt einen “stinkenden Foul”, etwas ähnlich dem Geruch, den manche Leute mit “Sumpf” assoziieren ” oder “Drainage”. Und Eier – eines von Linas Lieblingsessen – begannen nach verbranntem Gummi zu riechen. Auch einfache Dinge wie Duschen oder Zähneputzen werden durch Ihren veränderten Geruchssinn lästig.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten schicken zwei Kriegsschiffe an das Schwarze Meer - Jornal Económico

Aber nach und nach verbesserte sich die Situation und Lina fand einige Tricks, um ihr zu helfen. „Das Hinzufügen von Zitronen- oder Cayennepfeffer zum Essen kann den Geruch angenehmer machen“, sagt er.

Nach Angaben der Norwich University, Frühere Studien in Deutschland zeigen die potenziellen Vorteile von Vitamin A. Jetzt wird das UEA-Team untersuchen, “wie diese Behandlung funktioniert, um durch Viren beschädigtes Nasengewebe zu reparieren”.

Die Erwartung, fügten sie hinzu, ist, dass es “eines Tages dazu beitragen kann, das Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, die an Anosmie leiden, zu verbessern und ihren fünften Geruchssinn wiederherzustellen”.