logistic ready

Fachportal für Intralogistik

In Jaguariuna sind die Dengue-Fälle nach einer Reihe von Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit zurückgegangen

In Jaguariuna sind die Dengue-Fälle nach einer Reihe von Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit zurückgegangen

Foto: Stadtrat von Iver Oliveira Jaguariona

ADie Maßnahmen zur Dengue-Kontrolle in Jaguariuna zeigten die erwartete Wirkung, und die Gemeinde verzeichnete im Mai einen deutlichen Rückgang der Zahl bestätigter Fälle der Krankheit. Nach Angaben des städtischen Gesundheitsamtes gingen die positiven Fälle im Mai im Vergleich zum April dieses Jahres um fast 80 % zurück.

Im April wurden in Jaguariuna 2.504 Dengue-Fälle bestätigt. Mit Stand vom 21. Mai gab es 556 Fälle, ein Rückgang um 78 %.

Aufgrund des Rückgangs der Krankheitsfälle hat das Gesundheitsministerium den Arbovirus-Ambulanz-/Wächterdienst, der an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen in der Basic Health Unit (UBS) 12 de Setembro betrieben wird, deaktiviert. Der Service wird auf allen UBS von Montag bis Freitag ohne Änderung des Ablaufs weitergeführt.

Auch nach Angaben des Gesundheitsministeriums werden die verlängerten Laborpläne bis zu einer neuen Neubewertung der Dengue-Zahlen in der Stadt, die nächste Woche stattfinden wird, sowie des Dengue-Überwachungszentrums in Zusammenarbeit mit UniFAJ unverändert fortgesetzt. Der 24-Stunden-Notdienst der UPA ist weiterhin eine Referenz für dringende Fälle und Notfälle, einschließlich Dengue-Fällen.

In diesem Jahr intensivierte die Stadt Jaguariuna über das Gesundheitsministerium die Umsetzung gemeinsamer Anstrengungen gegen das Dengue-Fieber, nahm den Verneblungs- und Desinfektionsdienst zur Bekämpfung der Aedes aegypti-Mücke wieder auf und führte mehrere Dienste zur Verbesserung der Patientenversorgung ein, beispielsweise eine Überwachung Zentrum, unter anderem.

„Alle im Gemeindeplan für Arboviren enthaltenen Maßnahmen und Strategien wurden im Kampf gegen Mücken sowie in den Fragen der Unterstützung, der Strukturen, der Untersuchungen, der Teams und der Partnerschaften umgesetzt und wir werden die erforderlichen Maßnahmen fortsetzen Wir sind uns bewusst, dass sich diese Maßnahmen zur Bekämpfung von Dengue-, Zika- und Chikungunya-Mücken, die seit Ende 2023 ausgeweitet und intensiviert wurden, als wirksam und notwendig erwiesen haben, um dieses Niveau der Eindämmung der Ausbreitung des Jaguariuna-Gesundheitsministeriums zu erreichen.

Siehe auch  Mit dem Monat März beginnt die Phase der zunehmenden Ausbreitung der Influenza, und der Gesundheitsminister von Pernambuco fordert, dass die Impfung vom Ministerium bereitgestellt wird

…………………………………………………….

Haben Sie einen Vorschlag für den Bericht? Clique Hier Und senden Sie es an das ON-Portal

Das Kopieren, teilweise Reproduzieren, Reproduzieren, Fotokopieren oder jede Form des Extrahierens von Informationen aus der Website von Portal ON ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Portal ON, auch unter Angabe der Quelle, ausdrücklich untersagt. Bei Vervielfältigung und Missbrauch können rechtliche Schritte eingeleitet werden.