logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Hier sind 4 Anzeichen dafür, dass Sie mehr Kohlenhydrate essen müssen

Die Prävalenz von Diäten, die eine Begrenzung oder Minimierung von Kohlenhydraten befürworten – wie z. B. Low Carb, Ketone und Atkins – Es hat viele Menschen dazu veranlasst, den Makronährstoff „abzuwählen“ und zu glauben, dass er ein entartetes Übel ist.

Je weniger Kohlenhydrate Sie essen, desto weniger Energie produziert Ihr Körper, was dazu führt, dass der Körper als Fett gespeicherte Kalorien verbrennt, um sie als Brennstoff zu verwenden.

Die Einschränkung von Kohlenhydraten ist jedoch nicht die beste Strategie zur Gewichtsabnahme ihre Abwesenheit Es kann zu einem Verlust von Muskelmasse führen und andere Körperfunktionen beeinträchtigen.

Kohlenhydrate enthalten Ballaststoffe. Welche sind notwendig, um das reibungslose Funktionieren des Darms zu gewährleisten. Es ist auch mit den Prozessen des Körpers verbunden, die die Stimmungskontrolle gewährleisten.

Der Sporternährungswissenschaftler Thiago Monteiro erklärt, dass der menschliche Körper Kohlenhydrate braucht und dass er warnt, wenn sie fehlen. Die wichtigsten körperlichen Symptome sind Kopfschmerzen, Launenhaftigkeit, Schwindel, Unwohlsein und Schlaflosigkeit. Es zeigt auch, dass Makronährstoffmängel das sexuelle Verlangen beeinträchtigen.“

Hier sind 4 Symptome, die durch einen niedrigen Kohlenhydratkonsum verursacht werden:

1. Unwohlsein

Das Unwohlsein ist eine Folge des Mangels an Energie, die der Körper produziert, denn „Kohlenhydrate“ sind die Hauptenergiequelle für den Körper.

2. Schwindel

Schwindel ist ein weiteres körperliches Symptom eines Kohlenhydratmangels. In diesem Fall wird das Gefühl durch eine Abnahme der körpereigenen Glukoseproduktion verursacht.

3. Reizbarkeit

Wie Unwohlsein ist Reizbarkeit mit Energiemangel verbunden. „Der Verzehr von Kohlenhydraten zusammen mit Protein hilft bei der Produktion von Tryptophan, das sich in Serotonin verwandelt, das als Glückshormon bekannt ist“, sagte Nicola Ludlam Ryan, eine Ernährungswissenschaftlerin, gegenüber Insider.

Bei unzureichender Ernährung ist die Produktion des Neurotransmitters geringer, was zu erhöhtem Stress und Geduldsverlust führt.

4. Geringe Libido

Ein geringer Kohlenhydratkonsum führt auch zu einer Abnahme der Testosteronproduktion und damit zu einer Abnahme der Libido.

Bessere Kohlenhydratquellen

Der Ernährungsexperte und Universitätsprofessor Lucas Guimarães schlägt vor, dass die Menschen nach besseren Versionen des Makronährstoffs suchen, anstatt auf Kohlenhydrate zu verzichten. Vollkornprodukte und natürliche Quellen wie Süßkartoffeln und Süßkartoffeln werden empfohlen.

„Es ist wichtig zu bedenken, dass restriktive Diäten aufgrund des erhöhten oxidativen Stresses eine unzureichende Reaktion des Körpers hervorrufen können“, sagt der Spezialist.

Erhalten Sie Nachrichten von Hauptstädte auf Ihrem Telegramm und behalten Sie den Überblick! Greifen Sie einfach auf den Kanal zu: https://t.me/metropolesurgente.